You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Sanierte Fassaden als "Attacke auf das Stadtbild"?

Energetischen Sanierungen werden derzeit kräftig mit Geldern aus dem Konjunkturpaket gefördert. An sich eine gute Sache. Doch wird vielerorts vergessen, dass das Stadtbild sich nachhaltig ändert, wenn ein Teil der Gebäude eine neue Fassade erhält. In der Wiener Zeitung warnt Hans Haider vor einer „Umfärbung der Städte“ und spricht von „Attacken auf das Stadtbild mit synthetischen Farben“.

Wie in Österreich sind auch in Deutschland Fassadensanierungen nur bei denkmalgeschützten Häusern genehmigungspflichtig. Und selbst dann verhindern die zuständigen Beamten oftmals nicht den Fehlgriff auf der Farbmusterkarte. Vielerorts stechen die Fassaden sanierter Gebäude „mediterran“ in grellem Orange oder Gelb unschön ins Auge. Oder sie verschwinden im immer gleichen Pastellfarbenallerlei. Muster wie Längs- und Querstreifen, die bestenfalls nur langweilig sind und scheinbar von aufgehübschten Plattenbausanierungen abgeschaut wurden, versuchen – meist vergeblich – die verlorene Patina wettzumachen.

Auf Dämmplatten aufgebrachte synthetische Farben haben eine andere Wirkung, als ein traditioneller Kalk- oder Terranova-Putz. „Kalkputz lässt die Hauswände ?leben?. Er reizt zum optischen auch den haptischen Sinn. Man spürt: Da ist Material dahinter.“ so Haider in seiner Kampfansage an die Folgen der seiner Meinung nach gedankenlosen thermischen Sanierung in Wien, bei der „viele Häuser und ganze Ensembles wurden (...) schon verpfuscht“ wurden.

Ähnlich wie in Wien werden auch hierzulande viele Gebäude mit „Mut zur Farbe“ saniert. Einstmals einheitliche Ensembles erblühen als „Vielfalt in Pastell“, ohne dass bei der Planung ein Architekt oder Fachmann mit Wissen und Gefühl für historische Gebäude hinzugezogen worden wäre. Fraglos tragen gedämmte Gebäudehüllen zum Klimaschutz bei. Aber man sollte behutsamer vorgehen, so dass nicht auch hier die Debatte „Ökologie versus Ästhetik“ aufkommt.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.