You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Ulrich Müther - Schalenkonstruktionen

Schalenkonstruktionen von Ulrich Müther

Mit seinen faszinierend leichten Schalen hat der ostdeutsche Ingenieur Ulrich Müther (1934–2007) ein wichtiges Kapitel in der europäischen Geschichte des Schalenbaus geschrieben. Erstmals ist sein Schaffen in einer repräsentativen Ausstellung des Architekturforums Zürich ab dem 5. März 2009 zu sehen.

Seit den Sechzigerjahren realisierte Ulrich Müther über 60 Schalenkonstruktionen. Für Zeitgenossen symbolisierten sie in ihrer Expressivität den Aufbruch in eine neue Zeit. Heute überzeugen seine filigranen Schalen mit zeitloser Eleganz, die besonders bei der Betrachtung ihrer reinen Struktur zum Ausdruck kommt.

Ulrich Müther plante und berechnete seine Schalenbauwerke nicht nur, sondern führte sie als Bauunternehmer mit eigenen Fachkräften auch selbst aus. Im Zusammenspiel von Entwurf, Berechnung und Ausführung entstanden außerordentliche Bauten, deren Faszination in einer Serie von aktuellen Fotografien des Zürcher Fotografen Dominic Ott auf eindrucksvolle Weise nachzuvollziehen ist.

Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf 13 strukturellen Modellen, die mittels FDM-Verfahren (Fused Deposition Modelling) in Polycarbonat hergestellt wurden. Sie rücken die räumlich-konstruktiven Qualitäten der Bauten in den Vordergrund. Ausgewählte Originalzeichnungen, Berechnungstabellen, Kräfteverlaufsdarstellungen und weitere konstruktive Illustrationen erlauben einen vertieften Einblick in die Welt der Ingenieure und Architekten in Müthers Betrieb. Fotoreihen dokumentieren die Herstellung und Montage exemplarisch.

Ausstellung
Architekturforum Zürich
Bauernstrass 16, CH-8004 Zürich
Dauer: 5. März bis 11. April 2009
Mehr unter af-z.ch/ulrichmuether

Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2020
DETAIL 1+2/2020

Fenster und Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.