You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Schalungsglatte Fassade von Dyckerhoff

Die Fensteröffnungen der auf Basis von Dyckerhoff Weiß Dekor gefertigten Betonfassade der Produktions- und Lagerhalle des Linzer Brillenherstellers Silhouette sind je nach Gebäude­seite unterschiedlich groß. Drei Gebäudeseiten bestehen aus insgesamt 81 Großflächenplatten mit einer durchschnittlichen Größe von 11,7 m2. 26 der Platten haben ein großes Rundfenster mit einer Lochgröße von ca. 190 cm. Da weder Schalungsanstoß in der Fläche noch Versatz an der Fensterlaibung zulässig waren, wurde dort mit einer Reckli Plafondmatrize gearbeitet. Die Bewehrung besteht aus Matten und Stabstahl.

Die vierte Gebäudeseite besteht aus 67 Elementen mit einer Durchschnittsgröße von 
7 m² und hat eine Fläche von 470 m2. Diese Seite hat eine kleine Lochrasterung, die konisch geformten Fensteröffnungen sind 38 bis 45 cm groß. Die Bewehrung besteht aus Sondermatten, außerdem wurden bei der Betonproduktion Kunststoff-Fasern zugegeben. Die Fassade ist schalungsglatt ausgeführt, die Sichtbetonflächen erinnern optisch eher an Keramik als an Beton. Dem Weißbeton in der Klasse C30/37 wurde 2,5 % Titandioxid beigemischt.

www.dyckerhoff.de

Kurze Werbepause

Dyckerhoff, Fassade, X Architekten, Betonfassade, Fassade, Produktions- und Lagerhalle, Linz

Foto: X ARCHITEKTEN ZT GmbH

Dyckerhoff, Fassade, X Architekten, Betonfassade, Fassade, Produktions- und Lagerhalle, Linz

Foto: X ARCHITEKTEN ZT GmbH

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2017
DETAIL 10/2017, Mauerwerk

Mauerwerk

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.