You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Svendborg Architects, Kunsthaus, Kopenhagen

Schlicht und schlüssig: Kunsthaus in Roskilde

Der Platz Kildegården in Roskilde, einer dänischen Stadt im Westen von Kopenhagen, sollte endlich zum Knotenpunkt des öffentlichen und kulturellen Lebens werden. Deswegen lud die Gemeinde 2016 ausgewählte Büros ein, Vorschläge für einen Masterplan einzureichen: Ziel war eine Platzneugestaltung inklusive Kunsthaus. Svendborg Architects gewannen den Wettbewerb und bauten zusammen mit den Landschaftsarchitekten von BOGL ihre Vision eines für alle offenen Raumes.

Im Masterplan versuchen die Architekten, die Grenzen zwischen den bestehenden Bauten zugunsten einer besseren Verknüpfung mit der Stadt aufzulösen. Neue Verbindungen entstehen durch die Öffnung des Platzes zu allen Seiten, ohne eine Achse als Haupterschließung zu hierarchisieren.

Auf dem Platz stehen sich ein kreisrundes und ein quadratisches Element gegenüber. Kreisrund ist die Veranstaltungsbühne, eine Betonwanne, die mit ihren weichen Sitzstufen und der hohen Krempe an eine Skatebowl erinnert. Perfekt quadratisch hingegen ist der Grundriss des Kunsthauses. Das eingeschossige Gebäude kann von allen vier Seiten betreten werden und verfügt über ein beeindruckendes Dach. Von der einen zur gegenüberliegenden Ecke steigt es auf beinahe 7 m Höhe an.

Die Oberflächen von Fassade und Dach wurden gleich behandelt und mit spiegelnden, rot getönten Aluminiumpaneelen verkleidet. Die Regenrinne ist in den Dachaufbau integriert, um eine noch glattere Hülle zu generieren. Für die Architekten stellt das Material eine verzerrte Spiegelung der benachbarten Ziegelbauten dar.

Im Inneren kommt das Kunsthaus ganz ohne Trennwände aus. Dafür können Möbelarrangements flexibel verschiedenen Szenarien angepasst werden. Wände und Decke sind mit Akustikpaneelen belegt und schon zieren die ersten Farbkleckser den hellen Betonboden. Das Kunsthaus und der Platz Kildegården bilden einen Ort, an dem schaffende Künstler und die Öffentlichkeit sich näher kommen, gemeinsam kreieren und darüber hinaus den öffentlichen Raum mit Leben füllen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2019
DETAIL 11/2019

Baustoffe aus der Natur

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.