You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Schnelle Verlegung

Kugelgarn-Belägen von Fabromont beim eScience Lab der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich

Mit Kugelgarn-Belägen von Fabromont ist eine schonende und schnelle Flächenrenovierung möglich. Dies ist sogar auf bestehenden harten oder elastischen Belägen möglich, ohne dass diese beschädigt werden. Auch die Applikation auf definierten Teilflächen ist aufgrund der Schnittfestigkeit von Kugelgarn möglich.

Beim eScience Lab der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich Hönggerberg wurde zum Beispiel »Kugelgarn Graffiti volcan« auf Doppelbodenplatten fest appliziert. Ein Teil der Gebäudetechnik wird vom Raumzuschnitt entkoppelt. Durch den Einsatz von Kugelgarn war es möglich, die Betondecken offen zu halten und ihnen die Funktion für Heizen/Kühlen zu geben. Die Richtungsfreiheit von Kugelgarn unterstützt die technische Flexibilität und damit die Nutzungsneutralität der Räumlichkeiten optimal. Der Bodenbelag kann unter den verschiebbaren Zwischenwänden durchgehen. Alle Wände können in weniger als zwei Stunden verschoben werden, was die Unterhaltskosten bedeutend senkt.

Kugelgarn-Belägen von Fabromont beim eScience Lab der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2012

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.