You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Schulneubau in Salzburg mit brandbeständiger m.look Fassade von FunderMax

Schulneubau in Salzburg-Liefering mit brandbeständiger m.look Fassade von FunderMax

Die neue Mittelschule im Salzburger Stadtteil Liefering zeigt ein gelungenes Beispiel für einen Schulbau, der durch viele durchdachte Details das Lernen leichter und erfolgreicher machen kann. Von der durchgehenden Barrierefreiheit bis zur markanten Fassadengestaltung setzt die neue Schule architektonische Zeichen. Wesentlich an der neuen Schule ist das Raumkonzept, bei dem sich jeweils vier Klassen und Gruppenräume um eine offene Lernzone – Marktplatz genannt – gruppieren und damit neue pädagogische Lernkonzepte ermöglichen.

Beim Neubau der Mittelschule war nicht nur die moderne Optik ein entscheidendes Kriterium, auch die Brandbeständigkeit war gefordert. Um beides zu verbinden, hat das österreichische Unternehmen FunderMax den Werkstoff m.look entwickelt, der Gestaltungsfreiheit und Kreativität mit brandbeständigem Material für nahezu grenzenlose architektonische Ideen verbindet.

Die Platten, die in Formaten bis maximal 3660 x 1630 mm auf Wunschmaß geliefert werden, weisen ein Brandverhalten A2-s1,d0 nach EN 13501-1 auf und erfüllen die Anforderungen der EN 438 hinsichtlich Klima-, UV- und Witterungs- sowie Oberflächenbeständigkeit. Für Außenanwendungen beträgt die Plattenstärke 7 mm, für Innenanwendunge steht der Werkstoff in 7, 8 und 9 mm Stärke zur Verfügung. Neben der Ausführung in 0792 Patina Braun, die bei der neuen Mittelschule in Liefering zur Anwendung kam stehen vielfältige Farb- und Designvarianten zur Wahl.

Eine Fassadengestaltung mit m.look-Elementen unterstützt den Eindruck von Modernität, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit. Der Neubau fügt sich in die Umgebung ein und formt mit der bestehenden Volksschule ein stimmiges Ensemble.

Schulneubau in Salzburg-Liefering mit brandbeständiger m.look Fassade von FunderMax

Architekt DI Johannes Schallhammer zum Objekt und der Materialentscheidung: „Die Herausforderung, für rund 200 junge Menschen und ihre Lehrkräfte eine inspirierende Umgebung zu schaffen, war äußerst reizvoll. Wir haben uns ganz konsequent am Prinzip der Nachhaltigkeit in technologischer und stilistischer Hinsicht orientiert. Die hinterlüftete FunderMax m.look Fassade trägt einen großen Anteil zur Erreichung des Niedrigstenergiegebäude-Standards und Senkung der Heizkosten um 75 % gegenüber dem alten Gebäude bei.

Bei der visuellen Gestaltung war mir ein modernes Erscheinungsbild, das sich ganz bewusst von der Optik altbekannter öffentlicher Bauten abhebt, wichtig. Meine Vision für dieses Objekt konnte ich mit m.look optimal umsetzen. Die erforderliche Qualität des Werkstoffs hinsichtlich hoher Kratzfestigkeit und Vandalismussicherheit war ohnehin zwingend vorgegeben. Die breite Palette an Dekoren und Gestaltungsmöglichkeiten hat mir als Architekt die Aufgabe leicht gemacht: Nur so ist es möglich, den eigenen Stil und die Vorstellungen des Bauherrn ohne Kompromisse in die Realität umzusetzen.“

Schulneubau in Salzburg-Liefering mit brandbeständiger m.look Fassade von FunderMax
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2014

Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.