You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Schwebendes Quadrat: Technologiezentrum von Jorge Mealha

Wie ein überdimensionales schwereloses Quadrat schwebt das Technologiezentrum über einem begrünten Hügel am Stadtrand von Óbidos. Das Architekturbüro Jorge Mealha realisierte 100 km nördlich von Lissabon ein Hauptgebäude für Start-Up Unternehmen. Mit Hilfe ihres Entwurfes sollte dem zunehmenden Versiegelungsprozess entgegengewirkt und der Landschaft die begrünte Oberfläche zurückgegeben werden.

Architekt: Jorge Mealha
Ort: Parque Tecnológico de Óbidos, Edificios Centrais, Rua da Criatividade, 2510-216 Óbidos

João Morgado, Jorge Mealha, Portugal, Technologiezentrum
Foto: João Morgado

Bei der äußeren Form des Technologiezentrums orientierten sich die Architekten an den benachbarten großen Landwirtschaftsbetrieben, die aus der Ferne betrachtet wie »horizontale Linien« im Landschaftsraum liegen. Die gleiche optische Wirkung sollte auch mit Hilfe des deutlich größeren Bauwerks erzielt werden. Gleichzeitig bildet die quadratische Form mit dem innenliegenden Hof eine Referenz an einen Kreuzgang: Die gegenseitige Sichtbarkeit gewährleistet  ein Maximum an visueller Interaktion als optimale Grundlage für ein hohes Maß an Kommunikation innerhalb des Start-Up Unternehmens.

João Morgado, Jorge Mealha, Portugal, Technologiezentrum
Foto: João Morgado

Das riesige Quadrat - von den Architekten als »office cloister« bezeichnet - wird mit Hilfe von sechs Auflagerpunkten in die Höhe gehalten und erhält so seine scheinbar schwerelose Wirkung. Weiterhin verbinden vier Infrastrukturkerne das schwebende Obergeschoss mit dem Erdgeschoss. Dieses wiederum versteckt sich dezent unter einem künstlich aufgeschütteten, begrünten Hügel im Südwesten. Die Räume des Erdgeschosses öffnen sich aus diesem Grund lediglich zum innenliegenden Hof und sind aus der Ferne betrachtet kaum sichtbar.

João Morgado, Jorge Mealha, Portugal, Technologiezentrum
Foto: João Morgado
Jorge Mealha, Portugal, Technologiezentrum
Grundriss Erdgeschoss, Grafik: Jorge Mealha
Jorge Mealha, Portugal, Technologiezentrum
Grundriss Obergeschoss, Grafik: Jorge Mealha

Entsprechend ihres Konzeptes, der Landschaft ein Maximum an begrünter Oberfläche zurückzugeben, wurde der betonierte Innenhof mit wasserdurchlässigen, bepflanzten Grünflächen durchbrochen. Zur optischen Begrenzung und räumlichen Fassung des innenliegenden Platzes dienen einerseits die beiden Flügel des Erdgeschosses und andererseits ein weiterer begrünter Hügel im Osten. Gleichzeitig gewährleistet das angehobene Obergeschoss spannungsreiche Durchblicke in die umgebende Natur.

João Morgado, Jorge Mealha, Portugal, Technologiezentrum
Foto: João Morgado

Das Erdgeschoss des Technologiezentrums fungiert als kommunikativer Haupttreffpunkt der Anlage, in dem neben Vielzweckräumen auch ein Restaurant und kleinere Shops untergebracht sind. Im ersten und zweiten Obergeschoss befinden sich vorrangig die Büroräume der Unternehmen. Als modulares System konzipiert, soll die Grundrissstruktur Flexibilität im Inneren gewährleisten. Für das Technologiezentrum wurden drei Materialien verwendet: Während das Erdgeschoss als symbolischer Ausdruck seiner Nähe zum Erdreich in rauem Sichtbeton und Cortenstahl gestaltet wurde, dominieren in den beiden Obergeschossen die Materialien Stahl und Glas. Umhüllt wird der angehobene Baukörper von einer transluzenten, weißen Netzmembran.

João Morgado, Jorge Mealha, Portugal, Technologiezentrum
Foto: João Morgado

Groß und monumental und gleichzeitig leicht und schwerelos erscheint das Technologiezentrum aus der Ferne betrachtet. Das Projekt von Jorge Mealha bildet durch das schwebende Quadrat einerseits eine starke Präsenz im Landschaftsraum und wird zugleich mit außergewöhnlichen Mitteln subtil in die natürliche Umgebung integriert. Durch die Einbindung des Erdgeschosses in das Erdreich wird nicht nur der Anteil begrünter Oberfläche erhöht sondern zusätzlich auf raffinierte Weise ein natürlicher Rahmen für den innenliegenden Hof geschaffen.

João Morgado, Jorge Mealha, Portugal, Technologiezentrum
Foto: João Morgado

Projektangaben:

Team: Andreia Baptista (Projektleiter) Carlos Paulo, Diogo Oliveira Rosa, Filipa Ferreira da Silva, Filipa Collot, Gonçalo Freitas Silva, Inês Novais.
Bauingenieur: JFA Engenharia, José Ferraz, Lívio Oliveira, Bruno Santos;
Elektrotechnik:  António Ferreira,  Pedro Ramos
Klimatisierung: Luís Graça
Feuerschutz: Segurinis, Jorge Miranda , Joaquim Viseu
Hydraulik: S.E. Serviços de Engenharia
Landschaftsarchitekten: Mafalda Lavrador
Baufirma: MRG Engenharia e Construção S.A.
Bauherr: Parque Tecnológico de Óbidos
Fläche: 4.096 m²
Planung: 2010-2012
Bauzeit: 2013-2014

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.