You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Selbstregulierte Lüftung

Lüftungszubehör »Balanced Venitlation«
Foto: Hersteller

Dachfenster, die mit dem Lüftungszubehör »Balanced Venitlation« ausgestattet sind, regeln die Luftzufuhr je nach Witterung von selbst und optimieren somit nutzerunabhängig den Luftaustausch im Raum. Bei geringer Windlast strömt mehr Luft durch das Fenster als mit einer Standard-Lüftungsklappe. Bei starker Windlast hingegen wird der Luftvolumenstrom mittels einer mechanisch gelagerten Membran gedrosselt. Dies bringt Vorteile für beide Fälle: in windarmen Regionen wird ausreichender Luftwechsel garantiert, während bei starker Witterung Wärmeverluste und Zugerscheinungen vermieden werden.

»Balanced Venitlation« ist eines von vielen Elementen, die Handwerker und Architekten im Rahmen ihres Lüftungskonzepts einsetzen können. Erleichtert wird die nach DIN 1946-6 oftmals verpflichtende Planung durch ein neues Online-Tool aus dem Hause Velux. Das kostenlos nutzbare Programm wurde gemeinsam mit dem Institut für Fenstertechnik (ift) Rosenheim entwickelt. Es ermöglicht die einfache Ermittlung notwendiger lüftungstechnischer Maßnahmen bei Neubauten und Modernisierungen. So zeigt das Tool nach wenigen Eingaben, wie Größe, Lage und Beschaffenheit des Gebäudes, unter anderem an, wie hoch der Luftvolumenstrom pro Raum sein muss.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 3/2015

Konzept: Industriebau

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.