You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Selgas Cano, SANAA, Max Hollein: Preisträger bei den Iconic Awards 2013

Bereits im Juni wählte eine international besetzte Jury aus rund 500 Einreichungen die Gewinner des erstmals ausgelobten, disziplinübergreifenden Architekturwettbewerbs "Iconic Awards". Am 8. Oktober 2013 wurden die Preisträger mit einem Festakt in der BMW-Welt in München geehrt.

Mit den Iconic Awards positioniert sich der der Rat für Formgebung überraschend im Bereich Architektur. Er legt hier den Fokus auf das Zusammenspiel der Disziplinen Architektur und Design in ihrem urbanen, kulturellen und wirtschaftlichen Kontext.

Insgesamt 28 mal wurde die höchste Auszeichnung Best of Best in den fünf Wettbewerbskategorien Architecture, Interior, Product, Communication und Concept vergeben. Zu den Preisträgern gehören unter anderem kadawittfeldarchitektur für das Forschungs- und Entwicklungsgebäude »adidas Laces« in Herzogenaurach, schneider + schumacher für die Autobahnkirche  Siegerland oder Benthem Crouwel Architects für das Stedelijk Museum in Amsterdam.

Ein Sonderpreis in der Kategorie Architects of the Year ging an das spanische Architektekturbüro selgascano. Als Project of the Year wurde das Museum Louvre Lens der japanischen Architekten SANAA ausgezeichnet. Der Ehrenpreis Architects' Client of the Year ging an den Kurator und Museumsdirektor der Schirn Kunsthalle und des Städel Museums, Max Hollein, für seine Rolle als Bauherr des Städel-Erweiterungsbaus von schneider + schumacher.

 Peter Popp


Weitere Informationen:
www.german-design-council.de

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2019
DETAIL 1+2/2019, Materialästhetik

Material­ästhetik

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.