You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Servietten-Skizzen für ein imaginäres Architekten-Dinner

Auch während der heute verbreiteten Arbeitsweise am Computer ist die Architekturskizze ein inhaltsstarker Ideenträger und zentrales Element der Arbeit des Architekten. Dies zeigen auch die Beiträge des vom Architekturmuseum der Technischen Universität München initiierten imaginären Architekten-Dinners: anlässlich der Eröffnung ihrer neuen Räume in der Pinakothek der Moderne hatte das Architekturmuseum zahlreiche internationale Architekten um Entwurfsskizzen und persönliche Grüße auf einer Papierserviette gebeten. Die Interpretation und Gestaltung der Antworten sind erfreulich vielseitig, die Ergebnisse sind in einer eigenen Ausstellung vom 10. April bis 18. Mai 2003 in der Pinakothek der Moderne in München zu sehen.
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
4/2003

Bauen mit Beton

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.