You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Skulpturale Architektur für Hochschule Bremerhaven

Mit Abschluss des sechsten Bauabschnitts für das so genannte »Haus T« (für Technologie) wurde das Campus-Ensemble im September 2011 nach längjähriger Bauzeit vollendet.

»Haus T« beherbergt auf rund 2.500 m² – verteilt auf drei Etagen – sechs Institute der Hochschule Bremerhaven. Das Projekt behandelte das Architekturbüro kister scheithauer gross (ksg) nicht als Ergänzung oder Erweiterung des Bestehenden, sondern dem Geiste nach als Zwillingsbruder. Der Institutsneubau wirkt aufgrund des zartrosafarbenen Ziegels als eigenständiger Baukörper und setzt sich vom dunkelroten Bestandsbau und den umgebenden Ungers- und Böhm-Bauten ab.

Hochschule Bremerhave
Hochschule Bremerhaven, »Haus T«, Foto: Christian Richters

Aus dem lichten Rosa der Fassade entwickelt sich auch der Farbwert für die Innenräume. Rosagefärbte Linoleumböden führen den äußeren Eindruck im Inneren fort und lockern das vorgegebene Weiß und Grau der Möblierung auf.

Hochschule Bremerhaven
Hochschule Bremerhaven, »Haus T«, Foto: Christian Richters

Nur der Hörsaal hebt sich von den zarten Tönen ab: zwischen Grün angelegten Boden- und Wandflächen finden künftig 135 Studenten Platz. Dabei macht der Hörsaal durch den Unterschnitt nicht nur zeichenhaft das Innere sichtbar, er ist vor allem markanter Blickbezug des Gebäudes und des gesamten Campus.

Hörsaal der Hochschule Bremerhaven
Hochschule Bremerhaven, »Haus T«, Foto: Christian Richters
Foto: Hochschule Bremerhaven, »Haus T«, Foto: Christian Richters

Die Planung für »Haus T« lief 2007 an, die Bauarbeiten begannen Ende 2009 unter Leitung der Bremer Architekten BDA Feldschnieders + Kister. Am 8. September 2011 wurde das Gebäude offiziell durch die Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit, Frau Renate Jürgens-Pieper, eingeweiht und an den Rektor der Hochschule Prof. Dr. Josef Stockemer übergeben.

2005 stellten ksg den fünften Bauabschnitt der Hochschule fertig und wurden dafür 2006 mit dem 1. Rang des BDA-Preis Bremen ausgezeichnet.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.