You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Skulpturales Steildach von Dachkult

Der Neubau wurde in Kalksandstein- und Stahlbetonbauweise mit einem Holzsparrendach errichtet. Die opaken Flächen der Außenwand und des Daches des Hauptgebäudes sind mit kleinformatigen Faserzementplatten und mineralischer Wärmedämmung bekleidet. Diese Gestaltung ist angelehnt an die ortsübliche schwarze Schieferbekleidung.

Kurze Werbepause

Dachkult, Fassade

Foto: dachkult.de / Marko Kubitz

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 12/2018
DETAIL 12/2018, Dächer

Dächer

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.