You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
meck Architekten, Mensa, Garching

Speisen mit Ausblick: Neue Mensa für den Campus Garching

Das neue Herzstück des naturwissenschaftlich-technischen Zentrums der TU München steht nördlich der Campusmitte. Drei Jahre dauerte der Bau, der eine der größten Selbstbedienungs-Mensen Deutschlands beherbergt. Die klare Formsprache bringt Ruhe in das Ensemble aus heterogenen Solitären, die das Unigelände prägen. Der zweigeschossige Neubau fügt sich in die bestehende Rasterstruktur des Areals.

Sein Volumen zoniert sich vertikal in zwei Schichten: eine aus Holz und eine aus Glas. Im Erdgeschoss verbirgt sich ein massiver Sockel aus Stahlbeton hinter einer Fassade aus Fichtenholzplatten. Öffnungen verbinden Campus und Innenhof, in dessen Mitte drei Kiefern stehen. Hier liegen die öffentlich zugänglichen Nutzungen wie Caféteria und CampusCneipe; ebenso das Foyer mit der flach ansteigenden Treppe, die auf ein lichtdurchflutetes Plateau im Obergeschoss führt. Dort befinden sich die Essensausgabe und der Speisesaal mit seiner raumhohen Glasfassade. Sie gewährt einerseits einen weiten Ausblick über den Wissenschaftsstandort und sorgt andererseits durch Blickbeziehungen über den Patio hinweg für eine gute Orientierung im Gebäude.
Konstruktiver und gestalterischer Hingucker ist das Dachtragwerk: eine Kassettendecke aus Stahlbeton. Wie eine aus dem massiven Sockel gelöste Scheibe scheint sie über der oberen Ebene zu schweben und verleiht dem Raum seinen besonderen Charakter. Die wenigen Stützen ermöglichen eine flexible Möblierung. 

Die Eröffnung der Mensa im September 2019 wurde ein voller Erfolg – bis zum Shutdown sah man lange Schlangen wenn man sich zur Mittagszeit dem kulinarischen Zentrum des Campus näherte. Bis zu 7.300 Essen pro Tag können dank des Selbstbedienungssystems ausgegeben werden. Die alte Mensa aus den 70er-Jahren soll nun abgerissen werden.
Andreas Meck erlebte die Eröffnung selbst leider nicht mehr, er verstarb kurz zuvor im August.

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.