You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Stadttor von Zumthor

Peter Zumthor
Peter Zumthor

Der Architekt Peter Zumthor wurde von der Stadt Isny im Westallgäu beauftragt ein neues Stadttor zu bauen. Entstehen soll das neue Tor im Süd-Westen der Stadt, genau an der Stelle, an der bis 1830 das alte Obertor stand. Ein Tor mit Café wird der Schweizer laut dem mit der Stadt Isny geschlossenem Vertrag entwerfen.

Eine neue Ortsumfahrung, die im nächsten Herbst fertiggestellt sein soll, schafft Platz für neue Konzepte. Da die Bundesstraße 12, die im Moment noch durch den Stadtkern führt, dann über die Umgehung läuft, wollen die Stadtoberen ein „Türme-Tore-Mauer-Stadtgraben-Konzept“ erarbeiten. Da von den ehemals vier Stadttoren aber nur noch zwei existieren und man sich mit einem Neubau ein neues Wahrzeichen erhofft, erfolgte die Beauftragung.

Bei seinem Besuch im vergangenen November sagte Zumthor, dass er die Lücke, die durch das fehlende Tor und die ebenso fehlende Mauer erzeugt wurde, in einer zeitgenössischen Form schließen wolle. Dabei solle keine anmaßende, arrogante Form entstehen, sondern eine, die die Umgebung freundlich begrüße, betonte der Schweizer Architekt.

Einen Entwurf für das neue Tor gibt es bisher natürlich noch nicht, aber bis Ende dieses Jahres sollen erste Ideen zu sehen sein. Auch ein Kostenrahmen wurde von der Stadt noch nicht festgelegt.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.