You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Startschuss für neues Fraunhofer-Kompetenzzentrum

In Rosenheim soll ein neues Fraunhofer-Kompetenzzentrum für Bauphysik und Baukonstruktion entstehen. Künftig werden dort innovative Baukonzepte und optimierte Bauteile für Neu-, aber auch für Bestandsbauten erarbeitet und konzipiert.

Das neue Kompetenzzentrum ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Fachhochschule Rosenheim HSRo und dem Institut für Fenstertechnik ift Rosenheim. Im Fokus seiner Arbeit sollen aktuelle Themen wie Energieeinsparung, Resourceneffizienz, altersgerechtes Wohnen, Plusenergie-Konzepte sowie Adaptivität und Behaglichkeit stehen. Die Fraunhofer-Gesellschaft stellt dafür über fünf Jahre insgesamt 2,5 Millionen Euro zur Verfügung.

„Die deutsche Bauindustrie hat ein hohes technisches Know-how und genießt international einen großen Vorsprung“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Fraunhofer-Instituts. „Um diesen nicht nur zu erhalten, sondern auch weiter auszubauen, bedarf es weitreichender Forschungsinitiativen. Innovative Baukonzepte bieten der Branche neue Entwicklungen, damit sie auch weiterhin den steigenden Ansprüchen in puncto Bauqualität, Energieeffizienz, Komfort und Ressourcenschonung genügen kann.“

»Diese Entwicklungen möchten wir mit dem neuen Fraunhofer-Kompetenzzentrum Bau in Rosenheim vorantreiben. Wir wollen mit dieser Kooperation sowohl die Forschungsarbeit als auch den Wirtschaftsstandort Bayern EU-weit stärken«, erläutert Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft die Investition.

Langfristiges Ziel des Fraunhofer IBP, der HSRo und des ift ist der Aufbau einer gemeinsamen Forschungsplattform, die die Kompetenzen der einzelnen Partner effektiv bündelt. In erster Linie sollen dabei die wissenschaftliche und fachliche Kompetenz der Partner sowie der ortsansässigen Industrie verbessert, der Zugang zu hoch qualifiziertem wissenschaftlichem Nachwuchs erleichtert sowie ein breiteres Angebotsportfolio wissenschaftlicher Dienstleistungen erreicht werden. Die Lehre wird durch die Einbindung von Professoren und Studenten in wissenschaftliche Projekte optimiert und praxisbezogener.

Informationen zu den Partnern:

Die Aufgaben des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP konzentrieren sich auf Forschung, Entwicklung, Prüfung, Demonstration und Beratung auf den Gebieten der Bauphysik (Lärmschutz, Optimierung der Akustik, Steigerung der Energieeffizienz, Optimierung der Lichttechnik, Raumklima, Hygiene, Gesundheitsschutz sowie Wärme-, Feuchte- und Witterungsschutz, Bausubstanzerhaltung und Denkmalpflege). Das Fraunhofer IBP ist zudem leitendes Institut der Fraunhofer-Allianz Bau, in der 17 Fraunhofer-Institute ihre Kompetenzen im Bereich des Bauwesens bündeln.

Die Hochschule Rosenheim ist insbesondere im Bereich des konstruktiven Holzbaus und des energieeffizienten Bauens international bekannt. Seit 2011 organisiert die HSRo in Kuala Lumpur (Malaysia) den internationalen Studiengang »Master of Engineering Technology, Green and Energy Efficient Buildings« mit der Zielsetzung des Technologietransfers und der Positionierung der Bayerischen Energiekompetenz. Unter der Leitung der HSRo werden seit 17 Jahren national und international Kongresse in den Themenfeldern Holzbau und Energieeffizienz veranstaltet.

Das Institut für Fenstertechnik (ift) mit Sitz in Rosenheim, besitzt im Bereich der Fenster- und Fassadentechnik internationales. Neben Dienstleitungen für den gesamten Lebenszyklus von Bauprodukten, bietet das ift auch Dienstleistungen für Unternehmensmanagement. Darüber hinaus verfügt das ift über Kompetenzen für aktive Normungstätigkeit, Gremienarbeit, Sachverständigentätigkeit und verbraucherrelevante Aspekte wie beispielsweise Qualität, Nutzungssicherheit oder Barrierefreiheit.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.