You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Steh-Sitz-Arbeitsplätze bei Volkswagen Financial Services

Steh-Sitz-Arbeitsplätze für Volkswagen Financial Services

Was für viele Unternehmen noch die Kür ist – den Mitarbeitern ergonomische Steh-Sitz-Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen –, ist bei der Volkswagen Financial Services AG längst Pflicht. Hier wird schon seit Jahren auf diese Einrichtungslösung gesetzt, denn die Gesundheit der Mitarbeiter hat einen hohen Stellenwert. Dies gilt auch für den jüngsten Neubau des Unternehmens in Braunschweig. Den Zuschlag erhielt die »Works GE Comfort-Version« von Kinnarps. Sie zeichnet sich im Gegensatz zur Basic-Variante durch einen noch größeren Verstellbereich von 65 bis 125 cm aus. Möglich wird diese erweiterte Anpassungsfähigkeit an fast jede Körpergröße durch ein spezielles Doppelteleskoprohr. Der regelmäßige Wechsel zwischen Sitzen und Stehen kräftigt die Muskulatur und aktiviert das Herz-Kreislauf-System, Konzentration und Leistungsfähigkeit werden gesteigert. Neben den Works GE-Arbeitsplätzen innerhalb des Neubaus lieferte Kinnarps für Räume im Bestand weitere Büromöbel: Arbeitstische »Works GE«,»Ordemo«-Querrollladenschränke , »Shuttles« und Rollcontainer. Die Module lassen sich flexibel zu unterschiedlichen Arbeitsplatzsituationen zusammenstellen und umbauen. Alle Mitarbeiter sitzen auf »Entrada«-Bürodrehstühlen der Marke Drabert. Für die Konferenz- und Meetingräume wurden »Filio«-Stühle, ebenfalls Drabert, sowie diverse Besprechungstische ausgewählt. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Gütesiegel für nachhaltiges Bauen in Gold hat die Volkswagen Financial Services AG bezüglich des Kriteriums »Gesundheit am Arbeitsplatz« so bereits Maßstäbe gesetzt.

www.kinnarps.de

Steh-Sitz-Arbeitsplätze für Volkswagen
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2013

Temporäre Bauten

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.