You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Strahlend weiß – Betonstützen in Algiers Moschee erhalten mineralische Farbbeschichtung

Mit 265 m Höhe wird das Minarett das höchste Bauwerk Afrikas sein, die Moschee umfasst des Weiteren einen Gebetssaal mit 145 m Seitenlänge und eine Kuppel, die mit 50 m Durchmesser sogar den Petersdom überholt.

Das monumentale Erscheinungsbild des Eingangshofs und des Gebetssaals prägen insgesamt 618 Betonstützen, die im Querschnitt achteckig geformt sind und sich kelchförmig nach oben öffnen. Die bis zu 36 m hohen Stützen wurden in Deutschland durch das Unternehmen Europoles aus Schleuderbeton vorgefertigt und in jeweils drei Teilstücken transportiert.

Der gestalterische Anspruch verlangte eine Konstruktion mit sehr schlanken Bauteilen und einer vollkommen glatten, lunkerfreien Oberfläche. Die symbolträchtige Farbe Weiß sollte besonders intensiv und strahlkräftig sein, dazu erhielten die Moscheestützen ­einen Anstrich mit einer abgewandelten ­Rezeptur der mattweißen »Concretal Lasur« von Keim, bei der die Pigmente feiner gemahlen sind.

Weitere Informationen: Keimfarben GmbH, Diedorf

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2016
Fassaden

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.