You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Foto: Julien Lanoo

Stuckrelief 3.0: Schulkantine in Tourcoing

Die neue Kantine der „Groupe Scolaire Racine“ in der französisch-belgischen Grenzstadt Tourcoing scheint die Statik auf den Kopf zu stellen: Ihr Obergeschoss –scheinbar ein Monolith aus Buntsandstein – ruht auf filigranen Stahlrohrstützen, die, unregelmäßig gruppiert und teils abgeknickt, Baumstämmen in einem Wald nachempfunden sind. Farblich greift der Neubau damit die Tönung der umliegenden, größtenteils aus Ziegeln errichteten Wohnhäuser auf.

Das Gebäude dient drei verschiedenen Zielgruppen: den Kindern der benachbarten Grundschule und des angrenzenden Kindergartens sowie – als Aula und Veranstaltungssaal – deren Eltern und Verwandten. Entsprechend ist der Neubau von drei Seiten zugänglich: von der Straße sowie vom benachbarten Schulhof her ins Erdgeschoss sowie direkt aus der Kita in den im Obergeschoss gelegenen Speisesaal.

Im Inneren weicht die Rauheit des Außenbaus weißer Glätte: Die Raumoberflächen sind mit handgeglättetem Putz versehen; kreisrunde Oberlichter und die unregelmäßig angeordneten Fassadenfenster spenden dem Speisesaal reichlich Tageslicht. Lediglich die Stirnseite zur Straße hin ist mit dem gleichen, scheinbaren Naturstein verkleidet. Spätestens hier entpuppt sich das Wandrelief dann doch als gekonnte Nachbildung. Es besteht aus 70 Millimeter starkem, gefärbtem Putz auf einer Metallunterkonstruktion, die wiederum an der massiven Außenwand aus Stahlbeton befestigt ist.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.