You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Stylisch im Container wohnen

suite4you
.

In Containern wohnen – das kennt man bisher nur von Bauarbeitern auf Montage. Die Architekten Sigrid Hintersteininger und Jenny Weiss konzipierten ehemalige Seecontainer zu flexibel einsetzbaren Wohneinheiten um. Was dabei heraus kam, wird am 14. Juli 2009 in Stuttgart präsentiert.

Die Idee die hinter den Containern mit Namen suite4you steckt, ist ein auf Nachhaltigkeit basierendes Raummodul, das nach den individuellen Wünschen und dem Bedarf jedes einzelnen Kunden gefertigt wird. Fertig ausgebaut wird der Wohncontainer zum gewünschten Ort transportiert und ist sofort bezugsfertig.

Ein recycelter Schiffscontainer bildet die Außenhülle und Tragstruktur des Raummoduls. Die beiden Stirnseiten werden entfernt und durch Glaselemente mit goldfarben eloxierten Fassadenelementen ersetzt. Somit ist sowohl eine großzügige Belichtung als auch die Belüftung des Innenraums gewährleistet. Durch die unterschiedliche Materialität der Fassade – einerseits durch den rauen matten Stahl und andererseits durch die golden glänzenden neuen Elemente – wird ein Kontrast zwischen Alt und Neu erzeugt.

Ein zentrales Möbel, das die Funktionen eines Hotelraumes samt Gebäudetechnik aufnimmt, dominiert den Innenraum. Durch die spezielle, aus Dreiecken bestehenden Form dieses Technikmöbels soll die stringente Geometrie der Raumbox aufgelöst werden. Es entstehen einzelne Raumbereiche unterschiedlicher Größe und Formensprache. Von einem entsprechend großzügigen Eingangsbereich aus wird man durch eine Schleuse, an welcher einerseits der Schreibtisch und die Kleider- bzw. Gepäckablage und andererseits der Sanitärbereich liegen, hin zum intimen Schlafbereich geleitet.

Nachhaltigkeit birgt das innovative energetische Gebäudekonzept. Die Wand- und Deckenelemente der Innenhülle bestehen aus Vakuum-Paneelen mit Phase Change Materials als Latentwärmespeicher. Ein mit Kapillarrohren ausgestattetes Deckensystem gewährleistet die Temperierung des Raumes. Zusätzlich sorgt ein in die Bettlandschaft integrierter Ventilatorkonvektor für die kurzfristige Raumtemperierung. Das Technikmöbel jeder einzelnen suit4you wird an einen vertikalen Versorgungsschacht angeschlossen, sodass die Raummodule mit einer speziellen Fügetechnik bis zu sechs Geschosse gestapelt werden können. Die Raummodule können aber ebenso in einem bestehenden Gebäudegerüst platziert oder auf einen Baukörper gestellt werden.

Gedacht ist die suite4you sowohl als Hotelraum oder auch als individueller Wohn- und Arbeitsraum für Studenten oder Singles.

Präsentation im Rahmen des Immobilien Dialogs 2009
14. Juli 2009
Vor dem Rathaus Stuttgart
www.suite4u.eu

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.