You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
BASF, selection, DETAIL, Tageslicht, Lichtlenkung

Tageslicht für fensterlose Räume von BASF

Das Lichtlenkungssystem besteht aus drei Komponenten: einer Folie, die in die Isolierverglasung eingebracht wird, um dort das Licht in einen Lichtschacht zu lenken, einer reflektierenden Folie im Lichtschacht, die das Licht tief ins Gebäudeinnere transportiert, und schließlich den Beleuchtungs-
körpern, durch die das Tageslicht in die jeweiligen Räume gelangt. Diese Leuchtkörper sind zudem mit LED-Leuchten versehen, die die Räume mit Licht versorgen, wenn das natürliche Tageslicht noch nicht oder nicht mehr ausreicht.

Der Mensch steht im Mittelpunkt
Das breite Farbspektrum von natürlichem Licht hat einen wichtigen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Menschen. Human Centric Lighting nennt man daher Beleuchtungskonzepte, bei denen der Mensch und sein Wohlbefinden in den Mittelpunkt gestellt werden. Human Centric Lighting umfasst dabei visuelle, emotionale und biologische Wirkungen des Lichts.

Der Mensch fühlt sich bei natürlichem Licht wohler, er ist konzentrierter, arbeitet motivierter und ist weniger krankheitsanfällig. Das Tageslichtsystem von BASF leistet einen Beitrag zur Verbesserung der Raumqualität etwa in Schulen, Krankenhäusern, Einkaufszentren und Bürogebäuden. Darüber hinaus lässt sich durch die Nutzung von natürlichem Licht im Laufe des Tages weit über die Hälfte des künst-lichen Lichts einsparen.

Große Gestaltungsfreiheit für den Architekten

Das System kommt ohne eine zusätzliche Konstruktion an der Fassade aus. Im Gebäudeinneren ist das System flexibel einsetzbar – sowohl versteckt innerhalb einer abgehängten Decke als auch sichtbar, wenn es sich in die Innengestaltung des Gebäudes einfügen soll. Darüber hinaus ermöglicht es neue Gestaltungskonzepte, beispielsweise für Bürolandschaften, die durch Arbeits- und Aufenthaltsbereiche mit Grünzonen zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen können.
    
Von der Idee bis zur marktreifen Systemlösung
Die Idee für das Tageslichtlenkungsprojekt entstand während des Jubiläumsprogramms Creator Space im Jahr 2015 anlässlich des 150-jährigen Bestehens von BASF. Teams aus der Schweiz haben basierend auf dieser Idee das Thema Licht und Energie im Gebäudebereich bearbeitet. Zusammen mit BASF-Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen wurde daraus ein Konzept entworfen und als Inku­bationsprojekt zu einer marktreifen Systemlösung weiterentwickelt. Ein erster Prototyp ist bereits in der Firmenzentrale der Bartenbach GmbH in Österreich im Einsatz.

basf.com/daylighting

Kurze Werbepause

Die vollständige Sonderpublikation DETAIL selection »Licht und Gebäudeautomation« finden Sie hier.

BASF, selection, DETAIL, Tageslicht, Lichtlenkung

Foto: Boris Storz www.boris-storz.de

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.