You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Tageslichtsystem der JET-Gruppe fürs Elefantenhaus

Die 664 m2 große Dachfläche war dabei ebenso eine Herausforderung wie die elliptische Form der Kuppel. Als Basis für das Dach dient eine Stahlkonstruktion. Diese ist weitgehend immun gegen die Ammoniakdämpfe und soll so eine längere Haltbarkeit sicherstellen. Um möglichst viel Tageslicht und Frischluft in die Halle zu bringen, fiel die Wahl auf BA-Verglasungssysteme sowie 16 Ventria-3-Systemflügel der JET-Gruppe. Um die runde Glaskuppel zu bilden, waren trapezförmige, sich nach oben verjüngende Elemente nötig. Die umlaufende thermische Trennung sowie die optimierte Kammer- und Stegausbildung des Rahmen- beziehungsweise Flügelprofils gewährleisten zudem den Wärmeschutz.

www.jet-gruppe.de

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2018
DETAIL 5/2018

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.