You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Tannenholz: Aus regionalem Anbau

Aus regionaler, nachhaltiger Forstwirtschaft mit PEFC-Zertifizierung stammt das Bauholz für das neue Gemeindezentrum in Saint-Jean-d’Arvey im französischen Savoyen. Der dreigeschossige Neubau des Architekten Vincent Roques ist auf drei Seiten mit vertikalen Holzlamellen verkleidet, die je nach Blickwinkel mehr oder weniger Einblicke ins Gebäudeinnere gewähren. Lediglich das Erdgeschoss an der Straßenseite ist großflächig verglast. Bis auf einen aussteifenden Betonkern besteht die Tragkonstruktion aus massivem Tannenholz.

Die Geschossdecken wurden als 114 cm breite, sechs bis acht Meter lange Module vorgefertigt. Für den notwendigen U-Wert von 0,17 W/m2K sorgen flexible, 200 mm starke Holzfaserdämmmatten holzFlex von Homatherm, mit denen die Rahmenkonstruktion der Außenwände ausgefacht ist. Außen davor wurden eine OSB-Platte, die Unterdeckplatte UD-Q11 protect 60 mm von Homatherm sowie eine Schutzfolie gegen Feuchtigkeit angebracht. Davor wurde schließlich die Unterkonstruktion für die Holzlatten montiert. Auch zum sommerlichen Wärmeschutz trägt die Holzfaserdämmung ihren Teil bei, da sie mit ihrer hohen Rohdichte die Phasenverschiebung zwischen Außen- und Innentemperatur erhöht.

Weitere Informationen: Homatherm GmbH

Kurze Werbepause

Holzfaserdämmmatten holzFlex von Homatherm

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G1/2016
Green 1/2016

green 1/2016

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.