You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Tautropfen mit Innenleben: Gewächshaus im Botanischen Garten

Das neue Gewächshaus erhielt eine transparente Eindeckung aus ETFE-Folienkissen mit innenliegender pneumatischer Verschattung.

Architekten: formTL + C. F. Møller Architekten
Standort: Botanischer Garten, Aarhus, Dänemark

Wie ein Tautropfen mutet das neue tropische Gewächshaus im Grün des Botanischen Gartens von Aarhus an. Die transparente Kuppel auf ovalem Grundriss erweitert das bestehende Glashaus aus dem Jahr 1969. Eine Besonderheit dieser Raumstruktur: Sie ermöglicht größtmögliches Volumen bei kleinstmöglicher Oberfläche und damit eine hohe Energieeffizienz.

Das Tragwerk besteht aus jeweils zehn Stahlbögen, die sich um eine Längs- und eine Querachse auffächern und so ein Netz aus unterschiedlich großen Viereck-Feldern spannen. Für diese plante und berechnete formTL eine Überdachung aus vorwiegend zweilagigen ETFE-Kissen, die aufgrund ihrer komplexen Struktur mit zweiachsig gebogenen Profilen befestigt sind.

Auf der Südseite wurden die Kissen dreilagig mit zwei bedruckten Lagen ausgeführt. Durch Druckveränderung lässt sich die Lage der bedruckten Folien zueinander variieren. Das reduziert oder erhöht, je nach Bedarf, die Transluzenz der Kissen und damit den Licht- und Wärmeeintrag ins Gebäude.

Projektdaten

Grundfläche: 1.145 m2
Kissenoberfläche: 1.800 m²
Bogenhöhen bis zu 17,5 m
Bogenspannweiten bis zu 41 m

Material
Nowofol ETFE-Folie in 150 µm und 250 µm Stärke
Zweiachsig gebogene Kissenrandprofile aus Aluminium

Bauherr: Universitets- og Bygningsstyrelsen, Kopenhangen
Stahltragwerk: Søren Jensen, Silkeborg
Konfektionär: CenoTec GmbH Textile Constructions, Greven
Lieferant: Nowofol Kunststoffprodukte, Siegsdorf

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2019
DETAIL 1+2/2019, Materialästhetik

Material­ästhetik

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.