You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Terrassen am Ufer der Limmat: Tanzhaus Zürich

Das Zentrum für zeitgenössische Choreografie und Performance, das Tanzhaus Zürich hat eine neue Wirkungsstätte: Der arkadenartige Bau mit trapezförmigen Säulen in zwei Geschossen ersetzt die Maschinenhalle einer ehemaligen Seidenweberei. Tänzer und Tänzerinnen nutzten die Halle für Proben und Aufführungen. 2012 brannte sie bis auf die Grundmauern ab.

Barozzi Veiga haben den Ersatzbau für das Tanzhaus als langgestreckten Baukörper in den Hang geschoben und im Obergeschoss zurückgesetzt. Dem Staffelgeschoss ist eine weitläufige Terrasse vorgelagert, eine Außentreppe verbindet sie mit dem Uferweg und dem Dachgarten, der wie eine kleine Parkanlage auf Straßenniveau wirkt. Von dort führt ein Aufzug hinunter in das Gebäude. Einzig sein überhöhter Turm ist von der Straße aus zu sehen. Das übrige Gebäude bleibt von dort unsichtbar.

Ein weiterer Eingang führt vom Uferweg in das Tanzhaus:  Durch eine trapezförmige Drehtür aus Edelstahl betreten Besucher das Gebäude über die lange, schmale Empfangshalle mit öffentlichen Café. Sie erstreckt sich über die Gesamtlänge von 50 m parallel zum Fluss. Durch die lange Reihe aus hohe Fenstern fällt das Tageslicht auf Wände und Decken aus hellgrauen Sichtbeton. Zwischen den Fassadenpfeilern ranken Clematis an Stahlseilen empor und wirken als natürlicher Sonnenschutz.

Vom Foyer aus erreichen Mitarbeiter des Hauses, Tänzer und Zuschauer die doppelgeschossige Studiobühne. Als einziger Raum reicht er über die gesamte Gebäudehöhe. Die Fensteröffnungen des Staffelgeschosses werden hier zum Oberlichtband.
In den angrenzenden Proberäumen sorgen Lichtschächte für Helligkeit. Durch die indirekte Belichtung in den Tanzräumen bleiben die Tänzer von Blendung ungestört.

Ein ausdrucksstarker Ort für den zeitgenössischen Tanz in Zürich!
Barozzi Veiga haben mit dem terrassierten Bau den öffentlichen Raum am Ufer der Limmat aufgewertet und zu einem Treffpunkt im Viertel für Künstler und Bewohner gemacht.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen:

Landschaftsarchitekten: Müller Illien Landschaftsarchitekten
TGA-Planung: hps energieconsulting
Walter Salm, Meier & Partner
Gerber + Partner Haustechnik

Eine ausführliche Print-Dokumentation finden Sie in unserer Ausgabe DETAIL 7+8/2020 mit dem Themenschwerpunkt “Architektur und Topografie“.
> Online shop

Weitere Artikel zur Ausgabe DETAIL 7+8/2020 finden Sie hier.

Aktuelles Heft
DETAIL 10/2020
DETAIL 10/2020

Gebäudehüllen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.