You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Think.Design.Build: Konferenz in Berlin

Unter dem Einfluss der omnipräsenten Informatisierung (ubiquitous computing), Simulierung (building information modelling) und Vernetzung (internet of things) scheint Architektur immer weniger aktiver Agent als passives Medium der kulturellen Transformationen zu sein. Wo die Architektur den digitalen Geräten, die ihr dienen sollten, immer ähnlicher wird, gibt sie ihren Anspruch auf aktive Gestaltung einer menschengerechten Umwelt auf – mit weitreichenden Folgen für Architektur und Kultur.

Die Konferenz Think. Design. Build. Architectural Matters stellt daher die Frage nach den drei grundlegenden Wissenspraktiken der Architektur: Denken (think), Entwerfen (design) und Konstruieren (build). Im Zentrum stehen die kritische Analyse der Leitbilder, Methoden und medialen Praktiken des Sagbaren (Wort/Sprache), des Zeigbaren (Zeichnung und Modell) und des Baubaren (Material/Struktur) der drei Wissenspraktiken, wie andererseits die Analyse ihrer komplexen Verknüpfung in den Prozessen der Übertragung, Transformation und Akkumulation des Wissens.

Es stellen sich Fragen nach der theoretischen Konzeption von Architektur im Übergang zwischen dem begrifflich-abstrakten und bildhaft-metaphorischen Gehalt der Sprache (Panel I: Think), nach der entwerferischen Konzeption von Architektur und damit nach dem Entwurfsprozess als Agent und Katalysator zwischen Idee und Realisierung (Panel II: Design) und nach der konstruktiv-materiellen Konzeption von Architektur und damit nach der Übersetzung von Idee und Entwurf in die konkrete Materialität (Panel III: Build) gebauter Architektur.


Die Konferenzsprache ist Englisch. Der Eintritt ist frei.
Toyo Ito wird einen Vortrag am 3. Juni um 19 Uhr halten

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.