You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Transparent und filigran

Leuchten-Kollektion »PostKrisi« von Catellani

In seiner neuen Kollektion »PostKrisi« hat der Designer Enzo Catellani zum ersten Mal das Element Farbe miteinbezogen. Enstanden ist eine Serie von handbemalten Leuchten in reinen Primärfarben, die zwei Kopfseiten aufweisen. Das Licht erscheint gleichzeitig mit der Farbe und mit der Form und lässt so ein Spiel von Transparenz und Kontrasten entstehen. Die Form, ein Element, das in seinen Kollektionen immer eine entscheidende Rolle spielt, fängt auch hier das Licht ein und modelliert seinen Schatten.

Das gewählte Material Fiberglas, eine Mischung aus Elastizität und robuster Transparenz, kann mit wenigen einfachen Gesten verändert werden – wodurch faszinierende und suggestive Schatten auf den Wänden entstehen, deren Wirkung durch den Fransenrand, der wie ein zerrissenes Stück Stoff wirkt, weiter gesteigert wird. Das Ergebnis sind sehr widerstandfähige und dabei doch filigran aussehende Leuchten, die eine
Atmosphäre schaffen, die an japanische Papierlampen erinnert. Catellani nutzt die Transparenz des Fiberglases ebenso wie die in den Kunststoff eingearbeitete Gewebestruktur. Durch sie bricht das Licht und lässt an der Wand spannende Schattenrisse und Lichtspiele entstehen. Die Kollektion umfasst eine Anzahl unterschiedlicher Ausformungen von Wand, Stand- und Deckenleuchten.

www.catellanismith.com

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 4/2013

Sanierung, Umnutzung, Ergänzung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.