You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Transparente Dämmung

Das beauftragte ­Architekturbüro Pauly + Fichter, Neu-Isenburg, ordnete die drei Gebäudevolumen in U-Form mit dem Rücken zu einer Allee an. Die Fassade des als Stahlbetonkonstruktion errichteten Verwaltungsgebäudes ist mit einem vorgehängten und hinterlüfteten Blech-Fassadensystem mit geschlossenes Erscheinungsbild versehen. Sie besteht aus zweischaligem Profilglas mit einer transluzenten Wärmedämmung. Insgesamt sind ca. 516 m2 der transluzenten Wärmedämmung »TIMax GL« von Wacotech in zwei Lagen in der Nordfassade eingebaut.

Mit dem System »Ug 0,8« von Wacotech sind deutlich verbesserte U-Werte zu erreichen, indem der Scheibenzwischenraum von 130 auf 152 mm vergrößert wird. Dies geschieht, indem zwei einschalige Profilglassysteme gegeneinander gesetzt und zwei Lagen von TIMax GL eingebracht werden. Erreicht wird dadurch ein Ug-Wert von 0,79W/m²K. Das System bietet zudem eine gute Lichtstreuung und -verteilung in die Raumtiefe. Weitere Informationen:  Wacotech GmbH & Co. KG, Herford

Kurze Werbepause

transluzente Wärmedämmung von Wacotech
Alle Fotos: Hersteller
transluzente Wärmedämmung von Wacotech
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2015
Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Umnutzung, Ergänzung, Sanierung

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.