You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Universität Sheffield, Sanierung, Innenhof, Glasdach, Sonnenschutzglas, Saint-Gobain

Transparente Mitte aus Sonnenschutzglas

Ein Anschauungsbeispiel für den Ingenieurnachwuchs haben die Architekten Bond Bryan an der Universität Sheffield geschaffen. Im Zuge ihrer Sanierung der dortigen Ingenieurfakultät entwarfen sie den Engineering Heartspace, einen glasüberdeckten Innenhof, der zwei der ältesten Gebäude auf dem Universitätsgelände miteinander verbindet und einen neuen Zugang zur Fakultät von der Portobello Street aus bildet.

Weiße Baumstützen aus Stahl tragen die etwa 1400 m2 große Gitterschale aus Stahl und dreieckigen Glasflächen. Sie bildet nicht nur einen Wetterschutz über dem nunmehr gut frequentierten Innenhof, sondern verbessert als zusätzliche thermische Hülle auch den Wärmeschutz der Altbauten.

Die mehr als 900 mit einem feinen weißen Punktmuster siebbedruckten Dreiecksscheiben lieferte das österreichische Unternehmen Eckelt Glas. Sie bestehen aus dem Sonnenschutzglas Climaplus Cool-Lite Xtreme 50/22 II, das sich laut Hersteller durch seine geringe Lichtreflexion auszeichnet. Für die neue Eingangsfassade an der Portobello Street fertigte die Firma Glassolutions Objektcenter Radeburg die Verglasung aus Cool-Lite Xtreme 60/28 II von Saint-Gobain. Insgesamt 600 m2 der hochselektiven Sonnenschutzverglasung sind an der Glasfront verbaut.

Weitere Informationen unter:
www.saint-gobain.de

Universität Sheffield, Sanierung, Innenhof, Glasdach, Sonnenschutzglas, Saint-Gobain

Foto: John Kees Photography

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2021
10/2021

Fassaden

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.