You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Turn on

Das Architekturfestival "Turn on" in Wien präsentiert an zwei Tagen ausgewählte Bauten von österreichischen ArchitektInnen und vergleicht die beiden Hauptstädte Berlin und Wien.

Ort: Großer Sendesaal im ORF RadioKulturhaus, A-Wien
Dauer: Freitag, 8. März 2013 und Samstag, 9. März 2013

Turn on Architekturfestival 2013 Wien
ETH Sport Center Science City, Zürich, Architekten: Dietrich | Untertrifaller

Während am Samstag aktuelle Highlights der Architektur im Mittelpunkt stehen, präsentieren die Vorträge am Freitag spezifische Facetten anspruchsvoller Gestaltung sowie Hintergründe und Voraussetzungen des Bauens.
Den Eröffnungsvortrag hält Hermann Czech, der eine prononcierte Position nicht nur in der österreichischen, sondern auch der internationalen Architekturszene vertritt.
Dieses Programm kann auf unterschiedlichen Ebenen gelesen werden: Die Bauten dokumentieren aktuell relevante Bauaufgaben und illustrieren ebensolche architektonische Fragestellungen. Sie spiegeln schließlich prägnante Entwurfshaltungen wider, die in ihrer Vielfalt die Architektur unseres Landes auszeichnen.
Auch in diesem Jahr erweitern Vortragende aus dem nahen Ausland das österreichische Spektrum an Themen im Sinne eines typologischen und konzeptuellen Vergleichs. Das Atelier Kempe Thill aus Rotterdam entwickelte eine spezifische Praxis des geförderten Wohnbaus in verschiedenen europäischen Ländern, und OFIS arhitekti aus Ljubljana verfolgen in ihrem umfangreichen Werk zwei konträre Entwurfslinien.

Turn on Architekturfestival 2013 Wien
Basket Apartments, Student House, Paris, Architekten: OFIS arhitekti

Programmablauf
Freitag, 8. März 2013:
      
10:30 Uhr Eröffnung:
- Maria Vassilakou Vizebürgermeisterin, Stadträtin für Stadtentwicklung und Verkehr, Wien
Eröffnungsvortrag: Hermann Czech Architekt
11:15 Uhr:
- Michael Pech Architekturqualität und kostengünstiges Bauen
Vorstandsmitglied, ÖSW AG – Österreichisches Siedlungswerk
- Christoph Eichler, Franz Sumnitsch, Grasbrook & Co – Wohnvielfalt
Im Dialog: A-NULL Bausoftware GmbH, BKK-3 Architektur
- Wolfgang Tschapeller, Martin Lechner Vom Tragwerk zum Fahrwerk
Im Dialog: Architekt, Leiter Technik, Waagner-Biro Bridge Systems AG
- Andreas Stenge, Kristina Schinegger Ökologie und Ästhetik im Einklang
Im Dialog: Geschäftsführung, BOEHME® SYSTEMS Vertriebs GmbH, soma architecture
          
12:55 Uhr: Pause
          
13:15 Uhr:
- Friedrich Kleyboldt, Lukas Huggenberger Lebensräume gestalten
Im Dialog: Leiter Int. Projekte, Bulthaup GmbH, huggenbergerfries Architekten
- Nicole Roesler, Endrik Morlock Luxus im Bad
Im Dialog: Marketingleitung, Franz Kaldewei GmbH & Co. KG, Architekt BDA EME
- Gerald Wurz, Stephan Buehrer Schatten für Architektur
Im Dialog: Designer, SunSquare Kautzky GmbH, idA buehrer wuest architekten
- Andreas Kunze, Elke Malek Eco Balance – Nachhaltigkeitsstrategie als Erfolgsfaktor
Im Dialog: EQS Management, Vorwerk Teppichwerke, Projektleiterin, Hadi Teherani AG
- Reinhold Mayer, Conrad Messner Zukunftsorientiertes Miteinander: Die offene Universität
Im Dialog: Geschäftsführung, nora flooring systems GmbH, DIN A4 Architektur
- Sascha Bradic Kreativer Umgang mit Brandschutz
NMPB Architekten, für GEZE Austria GmbH
- Michael Strobl Aufregend unaufgeregte Architektur
Strobl Architekten, für ISOCELL GmbH
    
16:10 Uhr: Pause
          
16:25 Uhr:
- Thomas Mennel, Much Untertrifaller Omicron – eine interdisziplinäre Fassade
Im Dialog: Geschäftsführung, gbd Projects GmbH, Dietrich | Untertrifaller Architekten
- Wolfgang Eigner, Tom Lechner Mehr als Holz vor der Hütte
Im Dialog: Meiberger Holzbau GmbH, LP architektur
- Helmut Sattler, Oliver Sterl Architektur und neue Arbeitsformen
Im Dialog: CEO, Neudoerfler Office Systems GmbH, Rüdiger Lainer + Partner
- Christina Brunner, Christine Horner Licht, Luft und Lernen
Im Dialog: VELUX Österreich GmbH, SOLID architecture
- Wolfgang Brettl, Jan Ries KAPO setzt neue Maßstäbe bei Fenstern – der Hypercubus
Im Dialog: Geschäftsführung, KAPO Fenster und Türen GmbH, Studio WG3

Samstag, 9. März 2013:       
13:00 Uhr Begrüßung:
- Christian Kühn Architekturstiftung Österreich
- Michael Ludwig Stadtrat für Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung, Wien

Wohnen:     
- Christian Knechtl Wohnbau Kagraner Spange (Knechtl | Knötzl), Wien
- Werner Neuwirth Wohnhausanlage Donaufelder Straße 73, Wien
- Atelier Kempe Thill Wohnbauten Den Haag und Montmartre, Paris
- MIKADO architects Wohnhäuser Heumühlgasse, Schönbrunner Straße, Wien
- Riepl Riepl Architekten Villen am Schlosspark, Altmünster
- INNOCAD Wohn- und Bürohaus Am Kai, Graz

16:15 Uhr Turn on Talk mit: 
              
- Bettina Götz Vorsitzende des Baukulturbeirates im Bundeskanzleramt, Wien
- Regula Lüscher Senatsbaudirektorin und Staatssekretärin, Berlin
- Josef Ostermayer Staatssekretär im Bundeskanzleramt, Wien

17:00 Uhr Kultur, Bildung, Freizeit, etc.:

- Heidl Architekten Bankhaus Spängler, Linz
- OFIS arhitekti City Museum, Ljublijana und Student House, Paris
- Markus Scherer Festung Franzensfeste
- Dietrich | Untertrifaller ETH Sport Center Science City, Zürich
- Bechter Zaffignani Architekten Raiffeisenbank Im Rheintal, Vorarlberg
- SEP.Architekten Unipark Nonntal, Salzburg
- Wolf D. Prix, Coop Himmelb(l)au Dalian International Conference Center, China
- maxRIEDER Volksschule und Sonderpädagogisches Zentrum Bad Hofgastein
- Dickinger–Ramona Landwirtschaftsschule Ritzlhof

turn-on.at

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.