You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Fiandre, Keramikplatte, Fassade, Oberfläche, Mailand

Umweltaktiv: De Castillia 23 in Mailand

Der vom Architekturbüro Progetto CMR nach modernen und nachhaltigen Prinzipien entworfene Komplex De Castillia 23 von Urban Up Unipol Group erweckt ein altes Gebäude im Mailänder Isola- Viertel wieder zum Leben und verwandelt es in ein modernes Bauwerk.

Das nach der BIM-Methode errichtete Gebäude wurde unter ästhetischen Gesichtspunkten mit einer außergewöhnlichen Fassade aus dreieckigen Glasprismen, die Dynamik verleiht und Belüftung ermöglicht, aber auch unter dem Gesichtspunkt der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit neu gestaltet.

Energie und Wärme werden durch Photovoltaik- und Erdwärmesysteme erzeugt, während für die Verkleidung der Fassaden, Balkone, Fußböden und Säulen im Außenbereich die Technologie Active Clean Air & Antibacterial CeramicTM von Fiandre Architectural Surfaces eingesetzt wurde. Es handelt sich um photokatalytische, selbstreinigende, schadstoff- und geruchshemmende Keramiken mit bakterizider Wirkung, rund um die Uhr, selbst im Dunkeln.

Luft, Feuchtigkeit und Licht (natürlich oder künstlich) erzeugen auf der Oberfläche der Platten einen oxidativen Prozess, der Schadstoffe wie Stickoxide (NOx) und flüchtige organische Verbindungen (VOC) zersetzt und in unschädliche Stoffe umwandelt.

Der Schmutz haftet dadurch weniger an den Platten, was die einfache Reinigung mit Wasser und milden Reinigungsmitteln und ohne giftige Komponenten möglich macht.

Laut dem Fachbereich Chemie der Universität Mailand kompensieren die 16.088 m2 der speziellen ActiveTM-Platten, die in diesem Projekt installiert wurden, 59 kg/Jahr an Stickoxiden, was über 200.000 m2 Grünflächen entspricht. Daten, die für De Castillia 23 von Urban Up Gruppo Unipol, das „smogfressende“ Gebäude mit großem Nutzen für die Menschen, gelten.

Die Platten der Kollektion Core Shade von Fiandre, mit den Oberflächen Cloudy Core Active TM und Sharp Core Active TM, wurden als hinterlüftetes Fassadensystem Granitech® mit sichtbaren Befestigungen angebracht, eine Lösung, die eine lange Lebensdauer der Gebäude, Haltbarkeit der Wände und Energieeffizienz gewährleistet.

Für ein ansprechendes Erscheinungsbild ohne Verschnitt kam das Modul im Format 120 x 60 cm zum Einsatz, wobei die Anwendung durchdacht wurde, z. B. die Kanten der Randelemente der in einem 45°- Winkel angeordneten Gebäude, und die Oberflächen, die je nach Funktion glatter oder rauer sind.

Auch im Innern wurde Feinsteinzeug von Fiandre, die Kollektion Fjord in der Farbe Dusty, mit rutschfesten und reinigungsfreundlichen Eigenschaften, verlegt.

www.granitifiandre.de

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.