You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

(un)gebaut ambivalent: Titus Bernhard Architekten

Die Ausstellung in der Architekturgalerie München über das Büro Titus Bernhard Architekten zeigt eine Auswahl an hochwertigen Villen und exklusiven Architekturen in Kombination mit Projekten, die besonders die gegenwärtige, gesellschaftliche Verantwortung der Architekten und ihre intensive Auseinandersetzung mit der Bandbreite neuer Bauaufgaben beleuchten.

Ort: Architekturgalerie München, Türkenstraße 30, 80333 München
Dauer: 24. Januar 2014 - 3. März 2014

Das Spektrum des 1995 in Augsburg gegründeten Büros Titus Bernhard Architekten reicht von konzeptionellem Hochbau über Innenausbau bis hin zur Gestaltung von Freiräumen und Außenanlagen. Infolge einer Phase des strukturellen Umbruchs sowie inhaltlicher Neuorientierung des Büros ist diese Ausstellung Zustande gekommen.

Der Titel der Ausstellung (un)gebaut ambivalent soll zunächst die intensive Auseinandersetzung mit übergeordneten, essenziellen Themen widerspiegeln. Das Spannungsfeld zwischen handwerklichem und ästhetischem Anspruch und gesellschaftlicher Relevanz steht dabei im Vordergrund.

Neben Bildern von hochkarätigen Villen und exklusiven Architekturen werden auch bislang unbekannte Projekte gezeigt, die einen Einblick auf die ideenreiche Vielfalt des Büros und das breite Spektrum neuer Bauaufgaben gewähren.

Bei der Eröffnung war Titus Bernhard persönlich vor Ort und vermittelte den Besuchern seine Beweggründe für die Ausstellung. Mit der erstklassigen Qualität, für die sein interdisziplinär arbeitendes Büro seit knapp zwei Jahrzehnten steht, strebt er danach, das Spektrum seiner Entwurfspalette zu erweitern und neue, öffentlich relevante Bauaufgaben zu bewältigen. Die dargestellten, nicht realisierten Wettbewerbsbeiträge sollen einen Einblick geben, mit welch außergewöhnlichem Engagement ein Projekt angegangen und nachfolgend weiterentwickelt wird.

Bedauerlicherweise lassen sich die Ambivalenzen und Analogien der Projekte nur schwer aus der Konzeption der Ausstellung erschließen. Möglicherweise liegt dies an den limitierten Räumlichkeiten der Galerie, vielleicht aber auch an den fehlenden Erläuterungen mancher Projekte und ihren Zusammenhängen.

Begleitprogramm

Gastkritik - Roulette
Dienstag, 25. Februar 2014, 19 Uhr

Im Rahmen der MCBW Munich Creative Business Week 2014 findet eine Diskussion mit neuem Format statt. Die Architekten Philipp Auer, Titus Bernhard, Alexander Nägele und Michael Ziller betrachten und hinterfragen als Gastkritiker jeweils gegenseitig ein aktuelles Projekt eines Kollegen.

Begleitpublikationen

Haus 9x9 Sinnlicher Minimalismus Sensual Minimalism
Enlarged edition © 2013 Aedes and the authors

Haus 11x11 (un)gebaut ambivalent (un)built ambivalence
© 2013 Aedes and the authors

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 6/2019
DETAIL 6/2019, Mauerwerk und Stein

Mauerwerk und Stein

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.