You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ungewöhnliche Fassade für einen Einkaufsmarkt in Hude

In der an Klinkerfassaden reichen Region um den Markt in Hude, zwischen Bremen und Oldenburg gelegen, ist es den Architekten vom Büro 9°architecture; Oldenburg/Amersfoort (NL) gelungen, durch eine moderne Formensprache das räumliche Erlebnis des Einkaufens aufzuwerten und damit auch der Ware selbst einen gebührenden Rahmen zu geben. Der Auftraggeber, die Aktiv & Irma GmbH aus Oldenburg, demonstriert damit, selbst im regionalen Baugeschehen Beliebigkeit zu vermeiden und Zeichen zu setzen für Anspruchsdenken an den gebauten Raum. Dafür würdigte die OLB-Stiftung der Oldenburgischen Landesbank 2010 den Architekten Lars Frerichs vom Büro 9°architecture mit einem Hauptpreis. Die Stiftung zeichnet in Abständen von vier bis fünf Jahren vorbildliche Leistungen in Architektur und Ingenieurbau bei Neubauten oder Umnutzungen mit dem Weser-Ems-Preis aus. Ziel ist, die Planungs- und Bauqualität in der Region zu fördern. Auf 2500 m2 Bruttogeschossfläche entstanden ein großzügig belichteter Verkaufsraum mit Bistro im Eingang sowie allen notwendigen Arbeits- und Personalbereichen, Lager- und Kühlräumen. Die Juroren lobten »den Gegenentwurf zum unerträglichen Einerlei der Supermärkte«. Geschlossene und verglaste Flächen seien von innen heraus entwickelt und so ein hochwertiger Gesamteindruck erzielt worden. Die großzügige Glasfront im portalartigen Eingangsbereich harmoniert bei dieser Planung sehr gut mit den in Grau gehaltenen Profilen der Bauelemente und dem dunkel nuancierten Bockhorner Klinker »Bristol« aus dem Sortiment von Wienerberger. Der englischblaubraune Stein erzeugt ein lebendiges Farbspiel und die rustikale Oberfläche wertet das zweischalige Gebäude insgesamt auf.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2011

Massive Bauten

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.