You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

UNStudio´s Dreh im chinesischen Hangzhou

Raffles City in Hangzhou geplant von UNStudio
Visualisierung: UNStudio

Für die Projektentwicklung „Raffles City“ in Hangzhou, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Zhejiang, plant UNStudio zwei 60 Stockwerke hohe Türme. Vorgesehen in die sich nach unten weitenden Hochhäuser sind Flächen für Einzelhandels-, Büro-, Wohn- und Hotelnutzung.

Das Projekt „Raffles City“ liegt nahe des Flusses Qiangtan in Hangzhou, rund 180 Kilometer südwestlich von Shanghai. Mit einer Bevölkerung von 1,69 Millionen Menschen ist Hangzhou eine der wachstumsstärksten Städte des Landes und bekannt für seine schöne Landschaft, speziell an der West Lake Area.

Das Motiv der Schnittstelle zwischen Landschaft und Stadt beschäftigte die Architekten von UNStudio bei deren Entwurf. Denn das Konzept sieht, laut Ben van Berkel, vor, dass sich das städtische Element hin zum landschaftlichen dreht und umgekehrt. Die kleinteiligen Fensterformate, die den oberen Teil der Gebäude bestimmen, nehmen nach unten hin immer weiter ab. Unten bestimmen dann große Glasfassaden den Charakter der Bauten und öffnen das Gebäude damit in eine Richtung. Dies wird durch die Aufweitung hin zum Sockel unterstützt.

Mit insgesamt 300.000 Quadratmeter Nutzfläche ist Raffles City Hangzhou nach Singapur, Shanghai, Peking, Chengdu und Bahrain das sechste Projekt dieser Art von Investor Capitaland. Mit dem Bau soll 2012 begonnen werden. Planmäßiger Fertigstellungstermin ist dann 2016.

Visualisierungen: UNStudio
Visualisierung: UNStudio
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.