You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Urban Intervention Award Berlin 2013 und Urban Living Award 2013

Auslobung des Urban Intervention Award Berlin 2013 und des Urban Living Award 2013: Ausgezeichnet werden Projekte die maßgeblich zur Verbesserung der Lebensqualität im urbanen Umfeld beitragen.

Anmeldeschluss: 24. August 2013

Urban Intervention Award Berlin 2013 Urban Living Award 2013
Preisträger Urban Living 2010: Jellyfish Theatre, London - Großbritannien, 2010, Architekten: Köbberling/Kaltwasser, Berlin

Zum Urban Intervention Award Berlin 2013:

Bis Mitte dieses Jahrhunderts werden mehr als 65 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben. Dies stellt insbesondere die öffentliche Hand weltweit vor die Herausforderung, gleichzeitig Initiator, Anreger und Förderer zukunftsorientierter innerstädtischer Prozesse zu sein. Um solche Prozesse zu würdigen und zu fördern, lobt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin zum zweiten Mal den europaweiten Urban Intervention Award aus und fordert hiermit zur Teilnahme auf. Ausgezeichnet werden herausragende realisierte Projekte, die Beispiele exzellenter Baukunst in Verbindung mit neuen innovativen Nutzungs- und/oder Umnutzungskonzepten sind und im Zusammenwirken von Partnern unterschiedlicher Bereiche und Disziplinen entwickelt wurden. 

Für den Urban Intervention Award Berlin 2013 können Projekte eingereicht werden, die innerhalb der vergangenen fünf Jahre in Europa realisiert worden sind. Bereits 2010 eingereichte Projekte können nicht noch einmal eingereicht werden.

Zum Urban Living Award 2013:
Mit dem Urban Living Award 2013 werden herausragende realisierte Projekte ausgezeichnet, die Beispiele exzellenter Baukunst im Bereich zukunftsweisender, integrativer Wohn- und Lebensmodelle in Verbindung mit neuen innovativen Nutzungs- und/oder Umnutzungskonzepten sind und im Zusammenwirken von Partnern unterschiedlicher Bereiche und Disziplinen entwickelt wurden. Von Interesse sind sowohl wohnungsbauspezifische Themen wie Barrierefreiheit, Mehrgenerationen-Wohnen und Partizipation als auch die Vernetzung der Wohnprojekte zu Partnern aus dem urbanen Umfeld, wie Kindertagesstätten, Schulen oder Pflegestationen. Es ist heute eine große Herausforderung unter den hohen, aktuell geforderten Standards kostengünstiges Wohnen zu ermöglichen. Deswegen sollen die Projekte auch unter dem Aspekt beurteilt, werden, welche Kosten für die für die späteren Bewohner entstehen. 

Für den Urban Living Award 2013 können Projekte eingereicht werden, die innerhalb der vergangenen fünf Jahre in Europa realisiert worden sind.

Mehr Information und zur Anmeldung hier 

Zum Artikel "Erster Urban Intervention Award entschieden"

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.