You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

VELUX sucht Tageslicht-Konzepte für mehr Raumkomfort

Um Architekten und Planern neue Impulse für den kreativen Einsatz von Licht und Luft zu geben, ruft VELUX zum Architekten-Wettbewerb 2012 auf. Unter dem Titel „Tageslicht + Raumwandel” sucht das Unternehmen innovative Bau- und Modernisierungskonzepte, die sich durch einen außergewöhnlichen Gesamtentwurf mit VELUX Bezug auszeichnen. Beiträge für den mit insgesamt 16.000 Euro dotierten Wettbewerb können vom 4. Oktober bis zum 16. Dezember 2011 unter www.velux.de/architektur/aw2012 eingereicht werden.

Der Gewinner des VELUX Architekten-Wettbewerb 2011 war die AG horizont aus Hamburg mit ihrem Projekt „Schnellstraße 26“. Foto: VELUX Deutschland GmbH

Beim VELUX Architekten-Wettbewerb 2012 können jegliche Arten von Bauvorhaben eingereicht werden: von kleinen Eingriffen im Bestand über umfangreiche Modernisierungsmaßnamen bis hin zu komplexen Aufgaben bei Neubauten. Dabei können VELUX Produkte aus der kompletten Produktpalette zur Anwendung kommen.

Neben der Benennung der bis zu fünf Nominierten vergibt die Jury einen Sonderpreis für junge Architekten, der ihnen die Möglichkeit gibt, ihre innovativen Projekte zu präsentieren. Der Newcomer-Preis zeichnet realisierte Arbeiten aus, die von Architekten bzw. Architektinnen errichtet wurden, die zum Zeitpunkt der Fertigstellung nicht älter als 40 Jahre sind. Zusätzlich wird in diesem Jahr ein Innovationspreis für herausragende Modernisierungsprojekte verliehen. Dabei werden bestehende Wohnbauten prämiert, bei denen der Fokus auf der innovativen Modernisierung und dem außergewöhnlichen Produkteinsatz liegt.

Alle eingesendeten Projekte werden zunächst von einer Fachjury aus Architekten und Medienvertretern beurteilt, die in einem transparenten Auswahlverfahren die fünf Finalisten nominiert. Diese werden im Frühjahr 2012 im Rahmen einer Architekten- und Presseveranstaltung vorgestellt. Im Anschluss werden die fünf ausgewählten Projekte im Bauherrn-Magazin house and more veröffentlicht. Seine rund zwei Millionen Leser küren dann den Sieger. Neben dem Preisgeld profitiert der Wettbewerbs-Gewinner von einer hohen Medienpräsenz: Zusätzlich zu einer umfassenden Vorstellung aller ausgewählten Arbeiten in einer Dokumentation, die als Beilage der DETAIL erscheint, hat das Sieger-Projekt die Möglichkeit, im Rahmen einer exklusiven VELUX Anzeigenkampagne in zahlreichen, renommierten Fachmedien vorgestellt zu werden. Das Gewinnerobjekt des Innovationspreises Modernisieren dokumentiert das Architekturmagazin „HÄUSER“ zudem umfangreich. Mit dem Newcomer-Preis werden aussagekräftige Projekte junger Architekten an eine breite Leserschaft kommuniziert.

Architekten können ihre Projekte bis zum 16. Dezember 2011 für den VELUX Architekten-Wettbewerb einreichen und die sieben Juroren mit anspruchsvollen Konzepten überzeugen. Zur Jury gehören in diesem Jahr Ulrike Brandi (ULRIKE BRANDI LICHT), Peter Brückner (Brückner & Brückner Architekten ), Dr. Sebastian Dresse (Geschäftsführer VELUX Deutschland), Claus-Peter Haller (Chefredakteur house and more), Wolfgang Nagel (Chefredakteur HÄUSER), Vorjahressieger Dietmar Wintschnig (AG horizont) und Meike Weber (Chefredakteurin DETAIL transfer). Neben dem innovativen Einsatz von Tageslicht und der gezielten Luftzirkulation wird die Jury ein besonderes Augenmerk auf die räumliche und funktionale Gestaltung legen. Bei modernisierten Gebäuden wird zusätzlich der sensible Umgang mit der Substanz bewertet.

Weitere Informationen zur Auslobung und die Möglichkeit zur Einreichung vom 4. Oktober bis 16. Dezember 2011 via Upload unter

www.velux.de/architektur/aw2012

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.