You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Verleihung Deutscher Ziegelpreis

Während Holz als natürlicher Baustoff mit großen Vorteilen für die CO2-Bilanz immer beliebter wird, poliert die Ziegelindustrie das Image des traditionellen Mauerwerks. So fand am 10. Februar 2012 erstmalig die Verleihung des Deutschen Ziegelpreises im Haus der Architektur in München statt.

Deutscher Ziegelpreis 2012, Gewinnerobjekt: Wohnhaus in Rotenberg
Gewinnerobjekt: Wohnhaus in Rotenberg

Hauptpreis für Wohnhaus Berner in Stuttgart

Prof. Christine Remensperger, Architektin aus Stuttgart, ist die glückliche Gewinnerin des mit 5.000 Euro dotierten Hauptpreises des Architekturwettbewerbs. Ein unprätentiöses und doch nobles Wohnhaus im historischen Kontext des Ortsteils Rotenberg in den Weinbergen am Rande von Stuttgart ging bei der Jurysitzung am 28. Oktober als klarer Sieger hervor. Familie Berner, für die dieses moderne Ziegelhaus mit hoher gestalterischer Qualität entstand, nahm freudestrahlend die Urkunde entgegen. Johannes Edmüller, Vorstandsvorsitzender des Ziegel Zentrum Süd, überreichte der Architektin die Siegerprämie. Das massive Ziegelhaus vereine Energieeffizienz und gestalterische Ausdruckskraft.

Deutscher Ziegelpreis 2012
Nachwuchspreis für studioinges aus Berlin
Deutscher Ziegelpreis 2012
Deutscher Ziegelpreis 2012, Nachwuchspreis für Dominikus Stark und sein Team

Nachwuchspreise

Einen der Nachwuchspreise mit je 3.000 Euro Dotierung erhielt das junge Architekturbüro studioinges aus Berlin für ihre architektonisch-gestalterische Leistung bei der Planung und Umsetzung ihres Wettbewerbserfolges für das Science-Center experimenta im Binnenhafen von Heilbronn. Hier wurde ein historischer Ölsaatenspeicher mit seiner unverwüstlichen Klinkerhülle saniert, um einen Neubau ähnlicher Höhe und Hüllkonstruktion erweitert und mit modernem, leuchtend grünem Innenleben an der Schnittstelle der beiden Bauteile zu einem Synonym für einen erfolgreichen Neuanfang in der ehemaligen Industriebrache ausgestattet.

Der zweite Nachwuchspreis ging nach München an den Architekten Dominikus Stark und sein Team, dem mit seinem Education Center in Ruanda ein beeindruckendes Gebäudeensemble mit bestechend einfachem Materialkonzept gelang. Regional hergestellte Ziegelsteine als dominierendes Baumaterial in ihrer Kombination mit Papyrusgeflecht für die Schatten spendenden Schulungsräume eines Low-Tech-Ausbildungszentrums, die um einen ruhigen Hof gruppiert sind.

Daneben gab es sechs Anerkennungspreise. Es waren über 50 Arbeiten eingereichten worden.

Jurymitglieder

  • Prof. Georg Sahner, HS Augsburg, Vorsitz

  • Prof. Lydia Haack, HTWG Konstanz

  • Jun.-Prof. Angèle Tersluisen, TU Kaiserslautern

  • Prof. Volkmar Bleicher, HfT Stuttgart

  • Prof. Hansjörg Göritz University of Tennessee Knoxville

  • Ministerialrat, Dipl.-Ing. Hans-Dieter Hegner

  • BMVBS und Dipl.-Ing. Architektin Waltraud Vogler, Ziegel Zentrum Süd

Ausstellung zum Deutschen Ziegelpreis 2012

Mit der Preisverleihung wurde auch die Ausstellung zum Deutschen Ziegelpreis im Foyer des Hauses der Architektur in München eröffnet und ist bis zum 16. März 2012 dort öffentlich zugänglich.

Der Deutsche Ziegelpreis wurde vom Ziegel Zentrum Süd e.V. (ZZS) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), der Bayerischen Architektenkammer sowie weiteren Partnern und Sponsoren bundesweit ausgeschrieben.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.