You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Vertikaler Wald: Stefano Boeri gewinnt IHP 2014

Die Jury hat entschieden: Sieger des diesjährigen Internationalen Hochhauspreises ist der Architekt Stefano Boeri mit seinem Projekt »Bosco Verticale« in Mailand. »Die bewaldeten Hochhäuser sind ein anschauliches Beispiel einer Symbiose von Architektur und Natur« sowie »Ausdruck des allumfassenden menschlichen Bedürfnisses nach Grün«, so das Urteil der Jury. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche erhielt der Architekt am 19. November 2014 die Preissumme von 50.000 Euro sowie eine Statuette des Künstlers Thomas Demand.

Internationaler Hochhauspreis 2014, Kirsten Bucher, Mailand, Stefano Boeri, Wohnhochhaus
Foto: Kirsten Bucher

Bei dem Projekt »Bosco Verticale« ist der Name Programm: Als »vertikaler Wald« sind die Fassaden der zwei Wohntürme durch unregelmäßig auskragende begrünte Terrassen gegliedert. Die Menge der Bepflanzung entspricht pro Hochhaus einem ganzen Hektar Wald. Die reichhaltige Pflanzenvielfalt sorgt für eine außergewöhnliche Wohnqualität, sowie eine natürliche Klimatisierung der Innenräume. Die Pufferzone zwischen Innen- und Außenraum dient gleichzeitig als Sonnen- und Lärmschutz. Die Hochhäuser sind Teil des umfassenden Revitalisierungsprogramms »Metro bosco« der Stadt Mailand, zur Nahverdichtung unter umweltverträglichen Bedingungen.

Internationaler Hochhauspreis 2014, Paolo Roselli, Mailand, Stefano Boeri, Wohnhochhaus
Foto: Paolo Roselli

Der Siegerentwurf des diesjährigen Hochhauspreises zeigt, dass nicht nur Höhenmeter ausschlaggebend sind, sondern insbesondere »zukunftsweisende Konzepte und Bezug auf Nachhaltigkeit, Einbindung in den urbanen Kontext und identitätsstiftende Wirkung«, so der Kulturdezernat Prof. Dr. Felix Semmelroth. Die verhältnismäßig kleinen Wohntürme (80 Meter und 112 Meter) überzeugen vor allen Dingen durch ihre innovative Fassadenbegrünung.

Im Rahmen der Ausstellung »Best Highrises 2014/15 - Internationaler Hochhauspreis 2014« zeigt das Deutsche Architekturmuseum vom 20. November 2014 bis 1. Februar 2015 alle 26 nominierten Projekte.

Eine Übersicht der fünf Finalisten finden Sie hier: www.detail.de

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.