You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Viel Licht im Passivhauskindergarten

Der Neubau des Kindergartens in Podegrodzie erfüllt die Anforderungen des Passivhausstandards. Um die Obergeschosse ausreichend mit Tageslicht zu versorgen, ließen die Architekten insgesamt 61 Niedrigenergie-Dachfenster vom Typ FTT U6 Thermo Holz von Fakro installieren.

Um vollends passivhaustauglich zu sein, wurden die Schwingfenster mit einer speziellen Vierfachverglasung und dem Eindeckrahmen EHV AT-Thermo versehen. Auf diese Weise erreichen sie einen Uw-Wert von 0,8 W/m2K. 21 der Fensterelemente sind als Kniestockfenster mit entsprechend niedrigeren Brüstungen eingebaut. Sie eignen sich laut Fakro besonders für Kindergärten, weil ihre Beschläge eine sichere Stellung des geöffneten Flügels in allen Positionen garantieren.

Darüber hinaus wurden im Kindergarten sechs Rauchabzugsfenster FSP von Fakro installiert. Ihre Funktionsweise ähnelt einem umgedrehten Klappfenster: Im geöffneten Zustand schützt der Fensterflügel die Rauchabzugsöffnung vor Windeinwirkung. In seiner neuen Ausführung ist das Fenster außerdem mit einem Lüftungstaster ausgestattet, sodass es zur täglichen Be- und Entlüftung genutzt werden kann.

Weitere Informationen: Fakro Dachfenster GmbH

Kurze Werbepause

Niedrigenergie-Dachfenster von Fakro

Foto: Hersteller

Niedrigenergie-Dachfenster von Fakro

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G1/2017
Green 1/2017

green 1/2017

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.