You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Visionareality: Zukunftsorientierte Architektur von LAVA

Mit dem Wettbewerbsgewinn für das "Masdar City Centre" in Abu Dhabi wurde LAVA weltbekannt. Das "Laboratory for Visionary Architecture" ist mittlerweile ein international tätiges Büro, das sich vor allem mit Visionen bezüglich der Welt der Zukunft beschäftigt, in der Mensch, Natur und Technologie miteinander verschmelzen. Die Ausstellung gibt den Besuchern Einblicke in diese Denkweise und in diverse Projekte.

Ort: Architekturgalerie München e.V., Türkenstraße 20, 80333 München
Datum: bis 14. Februar 2015

LAVA, Ausstellung, Architekturgalerie München
Ausstellungsraum, LAVA, Foto: Nina Mueller

Schwarz gestrichene Wände mit technischen Zeichnungen, Mustern und Modellen erwarten die Besucher im Ausstellungsraum der Architekturgalerie. Zu sehen sind Projekte aus Saudi Arabien, Australien, den Niederlanden und Deutschland, wie zum Beispiel das "Sipchem Laboratory", das "Philips Light Application Centre" und die "Martian Embassy".

Ausgehend von massiven "Solids" zeigt die Ausstellung unterschiedliche Strategien, wie sich aus einfachen 2D-Flächen komplexe dreidimensionale Freiformenflächen konstruieren lassen.

Im Hintergrund sorgt eine Soundinstallation mit Geräuschen aus dem Büro und von der Baustelle für die passende akustische Untermalung.

LAVA, Ausstellung, Architekturgalerie München, Jugendherberge Bayreuth
Jugendherberge Bayreuth, Modell: LAVA, Foto: Frank Kaltenbach
LAVA, Ausstellung, Architekturgalerie München, Eight Point One, solare Ladestation
Eight Point One, solare Ladestation, Modell: LAVA, Foto: Frank Kaltenbach
LAVA, Ausstellung, Architekturgalerie München, Sipchem Laboratory, Saudi Arabien
Sipchem Laboratory, Saudi Arabien, LAVA, Foto: Nina Mueller
LAVA, Ausstellung, Architekturgalerie München, Architonic Lounge
Architonic Lounge, Modell: LAVA, Foto: Nina Mueller

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Jugendherbergswerk plant LAVA Jugendherbergen, die dem Anspruch der heutigen Generation junger Reisender gerecht werden sollen. Ausgesuchte bereits realisierte oder sich noch in der Planung befindende Projekte werden im zweiten Raum präsentiert.

LAVA, Ausstellung, Architekturgalerie München, Jugendherberge Berchtesgaden, Jugendherberge Bayreuth
Jugendherberge Berchtesgaden und Jugendherberge Bayreuth, LAVA, Foto: Nina Mueller

Eine Videoinstallation zeigt im hinteren Teil der Galerie ein virtuelles Modell des "King Abdullah City of Science and Technology Headquarters" in Saudi Arabien und der Jugendherberge Bayreuth.

LAVA, Ausstellung, Architekturgalerie München
Videoinstallation, LAVA, Foto: Frank Kaltenbach

Chris Bosse, Tobias Wallisser und Alexander Rieck gründeten das Büro im Jahr 2007. Heute ist LAVA sowohl in Stuttgart, Sydney, Shanghai als auch in Abu Dhabi ansässig und entwickelt Projekte weltweit.
"More with Less" gilt als einer der Grundgedanken LAVA's und hat das Ziel "mehr" Architektur mit "weniger" Zeit, Kosten, Material und Energie zu schaffen. Eine Kombination aus digitalem Entwerfen, den neusten digitalen Fertigungstechnologien und der Einbeziehung der Strukturprinzipien der Natur soll dazu beitragen, dieses Ziel auch in Zukunft umzusetzen.


Veranstaltung:


"Ring frei" in der Architekturgalerie
Graft vs. Auer+Weber vs. LAVA
Dienstag 10. Februar, 19 Uhr


Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch: 9.30 bis 19.00 Uhr
Donnerstag, Freitag: 9.30 bis 19.30 Uhr
Samstag: 9.30 bis 18.00 Uhr


Weitere Informationen:
www.l-a-v-a.net
www.architekturgalerie-muenchen.de

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.