You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Vom Gebäude zum Quartier: Fachforum in Hamburg

In Deutschland, dem „Land der Dichter und Dämmer“, ist ein Umdenkprozess im Gange: Statt aus jedem Gebäude ein Maximum an Energieeffizienz herauszuholen, werden nun vermehrt quartiersbezogene Lösungen diskutiert. Den aktuellen Wissensstand vermittelt ein Fachforum am 23. September 2014 in Hamburg.

Termin: Dienstag, 23. September 2014
Ort: Empire Riverside Hotel, Bernhard-Nocht-Straße 97, 20359 Hamburg

Hauptsache luftdicht und gut verpackt – so lautete bislang oft das Credo in der energetischen Sanierung und im energieeffizienten Neubau. In vielen Fällen hat dieser Ansatz bis heute seine Richtigkeit, doch ebenso oft stößt er auch an konstruktive, wirtschaftliche und baukulturelle Grenzen. Man muss keine Parallelen zur Evolutionstheorie bemühen, um einzusehen: Synergien und Symbiosen innerhalb eines Quartiers bergen oft viel größere Energieeinsparpotenziale als die „blinde“ Optimierung von Einzelgebäuden.

Nicht, dass quartiersbezogene Lösungen per se einfach wären, im Gegenteil – auf Quartiersebene vervielfältigt sich die Zahl der Eigentümer, der Schnittstellen zwischen ihnen und damit des Abstimmungsaufwandes. Welche Herausforderungen, aber auch welche Potenziale quartiersbezogene Lösungen im Neubau und der Bestandssanierung bieten, soll am 23. September das Hamburger Fachforum „Energieeffiziente Stadt – vom Gebäude zum Quartier“ aufzeigen. Es zeigt aktuelle Praxisbeispiele, bei denen Städten und Gemeinden der Quartiersumbau gelungen ist, aber auch ambitionierte gebäudebezogene Konzepte wie die gerade in der Umsetzung befindlichen „Effizienzhaus Plus“-Sanierungen des BMUB in Neu-Ulm von Werner Sobek und o5 architekten.

Diskutiert werden weiterhin Einzelstrategien wie das Energiesparcontracting sowie die Quartiersversorgung mit Wärme und Mieterstrom, aber auch Ansätze zur klimafreundlichen Gestaltung urbaner Mobilität. Das Fachforum wendet sich an Architekten, Stadtplaner, Ingenieure, Energieberater und Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wohnungs- und Bauunternehmen.

Hamburger Fachforum „Energieeffiziente Stadt – vom Gebäude zum Quartier
Teilnahmebeitrag: 120 Euro (bei Frühbuchung bis 26. August: 99 Euro)

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.