You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wallfahrtskirche in San Giovanni Rotondo

Jährlich besuchen einige hunderttausend Pilger die Heim- und Wirkstätte des Kapuzinermönchs Padre Pio. Die neue Wallfahrtskirche soll die Massen aufnehmen. Bei Bedarf kann die gläserne Fassade der Kirche geöffnet und der Vorplatz mitbenutzt werden. Die Kapazität von 6000 Besuchern erhöht sich so um weitere 30 000. Der spiralförmige Zentralbau besteht aus radial angeordneter Rundbögen. Die schmalen Bögen aus apulischen Kalksteinquadern sind im Kern mit Stahlseilen verspannt. In der Krypta direkt unter dem Altar sollen die Reliquien des Heiligen Padre Pio untergebracht werden.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2004

Konzept Sakrale Bauten

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.