You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wandelbares Dachgewebe

faltbares Membrandach
Foto: Bernd L. Göllnitz, CH–Berneck

Das Architekturbüro Nikolai Kugel hat eine interessante Lösung für die gestalterische Aufwertung der Metzgergasse im schweizerischen Buchs entwickelt. Die 11 m breite und 50 m lange Altstadtgasse wurde mit einem faltbaren Membrandach aus »Architecture Tenara-Gewebe 4T40HF« von Sefar AG überspannt. Es wird in Längsrichtung entlang vier paralleler Schienen auf- und zugefahren und ist unter einem Schutzdach im Tor der Metzgergasse untergebracht. Innerhalb weniger Minuten überspannt die Membran automatisch eine Fläche von rund 525 m2. Auf Vordächern wurden LEDs integriert, die am Abend für Akzentbeleuchtung und Farbeffekte sorgen. Über elektrisch angetriebene Seiltrommeln und Raffseile wird die schmutz- und wasserabweisende Membran auf beiden Seiten, ausgehend von der zentralen Antriebseinheit über dem Schutzdach, synchron bewegt. Sie überzeugt mit ihrem geringen Flächengewicht und einer hohen Transluzenz von 38 %. Zudem weisen die ausgespannten Membran einen akustischen Vorteil auf. Die merkliche Geräuschminderung steigert besonders die Umsatzzahlen des Gewerbes.

faltbares Membrandach
Foto: Nikolai Kugel, D–Stuttgart
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2015

Material und Oberfläche

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.