You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Warme Füße – kühler Kopf

Der Wasserturm in Konstanz wurde 1910 als ein Meisterwerk der Ingenieurskunst erbaut und genau 100 Jahre später komplett saniert und zum Bürogebäude umgebaut. Der Konferenz- und Tagungsbereich erstreckt sich über drei Etagen und kann von Geschäfts- und Privatpersonen stunden- oder tageweise angemietet werden.

Sämtliche Räume wurden mit Deckenhei­zung/-kühlung ausgestattet. Zum Einsatz kamen Raumklima-Profile, die für Renovierungsprojekte optimal geeignet sind. Sie können einfach auf praktisch jede vorhandene Decke montiert werden. Bei dem Dennert-Klimaprofilsystem handelt es sich um ein flächendeckendes, energieeffizientes Heiz- bzw. Kühlsystem, bestens geeignet für die Sanierung sowie für den Neubau.

Das System besteht aus leicht zu bearbeitenden Klimaprofilen und darauf abgestimmten Mehrschichtverbundrohren. Als Paket wird es von Dennert komplett an die Baustelle geliefert. Es ist ähnlich einer Trockenbauunterkonstruktion leicht anzubringen. Die Verkleidung des Klimaprofilsystems kann z.B. mittels handelsüblicher Gipskartonplatten erfolgen. »Warme Füße – kühler Kopf«, diese Faustregel für die bestmögliche Wärmeverteilung im Raum wird mit dem Klimaprofilsystem von Dennert Baustoffwelt GmbH & Co. KG optimal umgesetzt, wobei mittels reversibler Wärmepumpe die Räume im Sommer sehr angenehm temperiert werden können.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2012

Kostengünstig Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.