You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Dach + Holz, Köln, Dach, Messe

Was kommt aufs Dach? Ideen und Produkte für ganz oben

Die Messe DACH+HOLZ International in Köln ist der Spitzentreff der internationalen Dach- und Holzbaubranche. Sie findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Standort Stuttgart statt. Vom 20. bis 23. Februar zeigen 550 Aussteller ihre Neuheiten und Produkte zu den Schwerpunkten Digitalisierung, Wohnungsbau, Brandschutz und Dachbegrünung. Zwar richtet sich die Messe hauptsächlich an Dachdecker, Klempner und Zimmerer, doch auch für Architekten bietet die Messe einiges. Da ist zum einen das Architekturforum „Zukunft Dach“ von Detail am 21. Februar, bei dem drei Start-up-Unternehmen ihre Ideen vorstellen: zum Beispiel die Aufstockung von Parkhäusern mit Modulbauten, eine Vermittlungsplattform zwischen Bauherren, Architekten und Handwerksbetrieben für ungenutzte Dächer auf Bestandsgebäuden sowie die Anlage von Gemeinschaftsgärten auf Dächern. Außerdem stellt Rudi Scheuermann, Architekt und Leiter des Building Envelope Teams bei Arup das Forschungsprojekt „Cities Alive: Grüne Gebäudehüllen“ vor. 

Einen Tag später dreht sich alles um den Holzbau. Sechs Referenten stellen beim Architekturforum Wohnbauprojekte aus Holz international tätiger Architekten vor. Zum Beispiel Jürgen Bartenschlag von Sauerbruch Hutton das Studentenwohnheim Woodie in Hamburg, Xaver Egger von SEHW Architektur ein ganzes Wohnmodell für urbane Nomaden in Berlin, das das Büro mit vorgefertigten Holz-Massiv-Elementen in Systembauweise errichtete und Fabian Scheurer von Design-to-Production aus der Schweiz, der sich mit digitalen Lösungen beschäftigt, die das Bauen mit Holz optimiert.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.