You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Alejandro Soffia, Yellow House, Chile

Wegweiser im Wald: Yellow House von Alejandro Soffia

Für Alejandro Soffia sind die Aufgaben eines Architekten heutzutage einerseits, den Fußabdruck des Gebauten in der Natur zu minimieren und andererseits der wachsenden Bevölkerung eine ausreichend große Fläche adäquaten Lebensraumes zur Verfügung zu stellen – für heutige und kommende Generationen. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt momentan im Umgang mit wachsenden Bevölkerungszahlen: In den verwendeten, vorgefertigten Elementen fand er eine Lösung, die gleichzeitig seinen Designansprüchen gerecht wird. „Danach ist die Qualität so oft wie gewünscht reproduzierbar“, so der Architekt.

Grundlage des Entwurfes ist ein selbsttragendes, wärmegedämmtes Modul (SIP). Die Außenschicht bilden OSB-Platten; für die Dämmung musste aus Gründen der Verfügbarkeit auf Styropor zurückgegriffen werden – andernorts wäre aber ein Pilzmycel-System durchaus denkbar und erwünscht. Das Element misst wahlweise 122 x 244 cm, 122 x 366 cm oder 122 x 488 cm und wird als Bodenplatte ausgelegt. Durch 116 mm starke, 244 cm hohe Wandpaneele und die mit 210 mm etwas dickeren Deckenscheiben, entsteht ein Volumen. Diese Konstruktion bringt gewisse Auflagen für die Grundrissgestaltung mit sich. Jede Raumgröße muss einem Vielfachen dieser Module entsprechen.

Im Falle des Yellow House auf einem waldigen Grundstück in Chile wurde die Fassade zum Schluss mit leuchtend gelb gestrichenem Wellblech verkleidet. Von da an musste auch nicht mehr länger nach einem Titel für das Projekt gesucht werden. Wegen der steilen Hanglage ist das Wohnhaus auf Holzstützen aufgeständert, die genau wie die Tür- und Fensterrahmen sowie einige Teile der Holzoberflächen innen in kontrastierendem Schwarz gestrichen sind.

Die Räume des Hauses sind entlang einer langen Achse aufgefädelt, die vom Wohnzimmer – vorbei an der Küche und einem Treppenabgang zum Bücherregal – bis hin zu den privaten Zimmern führt. Immer wieder kann der Blick durch großzügige oder schmale Öffnungen in die Umgebung schweifen: Das natürliche Umfeld ist ein ständiger Dialogpartner für das strahlende Haus.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 6/2020
DETAIL 6/2020

Modular vorgefertigt

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.