You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Designglas Fluid von Saint-Gobain Glass

Wellenförmig, fließend und rhythmisch strukturiert

Die Wirkung des Glases wechselt im Licht von transparent zu transluzent, erscheint dreidimensional und zeigt Tiefe. Entwickelt hat FLUID ein junges Designerteam, das auf Einladung von Saint-Gobain Glass dem traditionellen Material Gussglas neue Impulse gab.


Bewusst hatte Saint-Gobain Glass junge Designer angesprochen, die einen unverstellten Blick auf das Material Glas haben und völlig frei denken. Einzige Voraussetzung: Die neue Designlinie sollte sich an Vorgaben der Natur orientieren. „Mir sind Sascha Urban und Franziska Mamitzsch während ihres Studiums als gute Gestalter aufgefallen, so dass ich die beiden ins Team geholt habe. Gemeinsam haben wir recherchiert und ziemlich schnell kamen wir auf Strukturen, die man in der Natur, in der Architektur, in allen möglichen Bereichen findet“, erläutert Designer Prof. Bernd Benninghoff den Entwicklungsprozess.


Das Besondere an FLUID ist seine dreidimensionale Wirkung, die auf einem Novum bei der Glasproduktion basiert: Geprägte Passagen im Glas wechseln sich, anders als üblicherweise bei Gussglas, mit transparenten ab. Das Glas suggeriert so Materialtiefe und wird selbst zum Designobjekt. „Es ist ein faszinierendes haptisches Erlebnis, mit den Fingern über das Glas zu streichen und durch die unterschiedliche Pixelung die Dreidimensionalität nicht nur sehen, sondern auch spüren zu können“, so Sascha Urban. „Und wir haben ein Design entwickelt, das tatsächlich nur mit der Gussglasmethode hergestellt werden kann“, ergänzt Franziska Mamitzsch.

 

Die Entwicklung von FLUID als Multimedia Reportage: HIER

Mehr Infos zum Glas: HIER

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 7+8/2019
DETAIL 7+8/2019

Architektur und Wasser

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.