You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wenn Bauteil und Architektur verschmelzen – Türdesign neu gedacht

Innentürsystem Q45 von Jeld-Wen
Alle Fotos: Hersteller

Einen neuen Weg im Türdesign hat der Türen- und Fensterhersteller Jeld-Wen Deutschland GmbH & Co. KG mit der Entwicklung des Innentürsystems »Q45« eingeschlagen. Der Falz im 45-Grad-Winkel wird im geöffneten Zustand zum Gestaltungselement, während das flächenbündig in der Wand liegende Türblatt in geschlossenem Zustand eine elegante, reduzierte Optik vermittelt. Der Effekt wird durch den Farbkontrast der Oberflächen zusätzlich verstärkt: Die 45-Grad-Kanten des Falzes und des gekonterten Blindstocksystems, das als Zarge fungiert, stehen als Echtholzeinlagen Nussbaum und Eiche sowie in Multiplex zur Auswahl. Das Türblatt wird in Matt-weiß lackiert (nach RAL 9016) angeboten. Speziell für die Designtüre entwickelte Jeld-Wen eine Griffstange mit hohem Bedienkomfort. »GS 100«, poliert oder geschliffen erhältlich, ist als Stoßgriff konzipiert und nur im unteren Bereich mit dem Türblatt verbunden. Auf Höhe des Drückers ist die Stange erhaben. Durch das einfache Greifen, Öffnen und Schließen der Tür entfällt die übliche Druckbewegung nach unten. Eine komfortable Magnetzuhaltefunktion sorgt für sanftes, geräuschloses Schließen. Der wandgleiche Einbau wird durch einen speziellen Montagerahmen ermöglicht, der in der Trockenbauphase in das Mauerwerk eingearbeitet und später unsichtbar verputzt wird. Das Ergebnis ist ein ruhiges, flächenbündiges Erscheinungsbild. Das neuartige Tür-System besteht aus Türblatt, Blockzarge, Einbaurahmen, Türgriff, Dreirollenband, Dichtung sowie Magnetverschluss. Q45 ist sowohl als Drehtür als auch als Schiebetürlösung in der Wand laufend erhältlich.

Innentürsystem Q45 von Jeld-Wen
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 3/2015

Konzept: Industriebau

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.