You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wichtige Informationen in aller Kürze

Termin
16. – 21. Januar 2017

Öffnungszeiten
Mo – Fr 9:30 – 18:00 Uhr
Sa 9:30 – 17:00 Uhr

Print@home Ticket
Wer Zeit und Geld sparen will, der kann seine Eintrittskarte online unter www.bau-muenchen.com/tickets kaufen. Das Tagesticket kostet 24,50 Euro statt 45,50, das Ticket für zwei Tage 36 Euro statt 75 Euro.

Anreise
Unter der Rubrik »Anreise« auf der offiziellen Website www.bau-muenchen.de finden BAU-Besucher detaillierte Informationen zur Anreise mit Auto, Bahn, U-Bahn und Flugzeug. Außerdem gibt es spezielle Angebote der Deutschen Lufthansa sowie der Deutschen Bahn. 

Unterkunft
Auf der BAU-Website sind mehrere Partner aufgeführt, die Unterkünfte aller Art vermitteln – von der Privatunterkunft bis zum Luxushotel. Auch die Online-Buchung ist möglich.

Visa
Für Besucher aus visapflichtigen Ländern bietet die BAU einen Visa-Service mit Informationen zu den benötigten Unterlagen an. Unter www.bau-muenchen.com kann man sich für ein Visa-Einladungsschreiben registrieren. Die Online-Registrierungen werden zur Bearbeitung an die entsprechenden Auslandsvertretungen der Messe München weitergeleitet. 

Digitale Services
Auch zur BAU 2017 gibt es wieder eine App. Wer Informationen zu den Ausstellern der BAU und zu Foren, Sonderschauen, Workshops, Kongressen und Preisverleihungen immer und überall abrufbar haben will, sollte sich die App im App-Store herunterladen. Die App funktioniert nicht nur auf iPhones, iPads oder iPod-touch-Geräten, sondern auch auf Smartphones mit Android-Technologie.

Scan2Lead fördert das Networking zwischen Ausstellern und Besuchern. Besucher können den Barcode, der auf ihrer Eintrittskarte aufgedruckt ist, von einem Aussteller scannen lassen. Dieser erhält so die Kontaktdaten aus der Besucherregistrierung und kann Informationen über ein bestimmtes Produkt umgehend an den interessierten Besucher übermitteln.

BAU-Blog
Mit einer groß angelegten Social-Media-Kampagne startet die BAU in den Neuen Medien. Zentraler Bestandteil der Kampagne ist der BAU Blog (www.blog.bau-muenchen.de). Dort laufen alle relevanten Informationen zusammen. Berichtet wird nicht nur über die BAU, sondern auch über Fachthemen aus den einzelnen Branchen. Auch Bewegtbildinformationen sind dort zu erhalten. Darüber hinaus ist die BAU auf
Facebook und Twitter aktiv.

Kurze Werbepause

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2019
Wohnen im ländlichen Raum, DETAIL 9/2019

Wohnen im ländlichen Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.