You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wohlfühlatmosphäre in Holz fürs Bad

Massivholz für den Nassbereich

Dank verschiedener Neuentwicklungen bei Lacken und Ölen finden sich Holzoberflächen zunehmend auch in Nassbereichen. Nicht nur Böden, Wände und Möbel, sondern sogar Badewannen aus Massivholz lassen sich so problemlos realisieren. Innenarchitekt Matthias Freimuth von Wahl / Livinghouse  betont dabei vor allem die gestalterischen Vorzüge des Naturprodukts. Es entstehen warme, weiche und durch die Maserung des Holzes auch natürlich schöne Oberflächen. Zum Schutz vor Feuchtigkeit wird das Holz primär mit Öl behandelt. Der Pflegeaufwand hält sich in Grenzen, da das Öl zusammen mit Reinigungsmitteln aufgebracht werden kann. Bei der Behandlung mit Lack können mit der Zeit Risse entstehen, die man nur notdürftig reparieren kann. Da Holz »lebt«, verzieht es sich mit der Zeit, unabhängig von Luftfeuchtigkeit oder wechselnden Temperaturen. Werden Holzböden mit genug Spiel verlegt, stellt dies jedoch kein Problem dar. Für den Einsatz im Innenbereich sind sämtliche Holzarten möglich.

www.livinghouse.de

Massivholz für den Nassbereich
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 1+2/2014

Bauen mit Holz

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.