You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wohnsiedlung mit Alters- und Eigentumswohnungen in Zürich

Von Andreas Gabriel

Eine Besonderheit der Siedlung Krone-Altstetten ist, dass die Architektursprache für Alterswohnungen und angrenzende Wohnungen dieselbe ist, das Altenwohnen also besonders stark in das Umfeld eingebunden ist - eine beispielhafte Lösung.

Architekten: von Ballmoos Krucker Architekten, Zürich
Standort: Feldblumenstraße, Spirgartenstraße, CH-8048 Zürich

Wohnsiedlung mit Alters- und Eigentumswohnungen in Zürich
Foto: Andreas Gabriel

Im Wettbewerbsprogramm für die Arealüberbauung nahe dem Zentrum des Quartiers Altstetten waren neben 42 Eigentumswohnungen auch 52 altengerechte Wohnungen der Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich vorgesehen. Das Amt für Städtebau, die Stiftung und der private Bauträger hatten sich für die Auslobung unbürokratisch auf einen ungewöhnlichen gemeinsamen Ansatz geeinigt, der nur durch eine Neuparzellierung des Gebiets möglich war.

Die Architekten ergriffen die Chance, das Ensemble aus frei vermark­teten Eigentumswohnungen und geförderten Alterswohnungen als gestalterische Einheit so zusammenzubinden, dass die Siedlung eine gemeinsame, kraftvolle Identität besitzt und gleichzeitig so zu glie­dern, dass die unterschiedlichen Trakte eine gewisse Eigenständig­keit bewahren. Die Alterswohnungen mit den zugehörigen Gemein­schaftsräumen erhalten bei selbstverständlich wirkender, einfacher und klarer Gliederung durch ihre ungewöhnlich gestaltete, räumlich großzügige Laubengangerschließung und die sorgfältige Materialwahl und Putzausbildung eine edle Anmutung.

Wohnsiedlung mit Alters- und Eigentumswohnungen in Zürich
Foto: Andreas Gabriel
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 9/2012

Konzept Wohnen im Alter

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.